Höhe

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Höhe (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Höhe die Höhen
Genitiv der Höhe der Höhen
Dativ der Höhe den Höhen
Akkusativ die Höhe die Höhen

Worttrennung:

Hö·he , Plural: Hö·hen

Aussprache:

IPA: [ˈhøːə], österr. [ˈhøːhə], Plural: [ˈhøːən], [ˈhøːhən]
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -øːə

Bedeutungen:

[1] die Dimension (Größe) nach oben
[2] die Menge oder Anzahl oder der Grad von messbaren Größen
[3] räumlich: hoher Punkt, hochgelegener Ort
[4] übertragen: oberster Punkt

Herkunft:

mittelhochdeutsch hœhe, hōhe, althochdeutsch hōhī, belegt seit dem 8. Jahrhundert[1]

Synonyme:

[1] Größe
[3] Berg, Hügel, Anhöhe
[4] Höhepunkt, Gipfelpunkt, Zenith

Gegenwörter:

[1, 3] Tiefe
[4] Tiefpunkt

Oberbegriffe:

[1] Dimension

Unterbegriffe:

[1] Augenhöhe, Bergeshöhe, Flughöhe, Meereshöhe, Raumhöhe, Schneehöhe, Seehöhe
[2] Gehaltshöhe, Tonhöhe, Einlagenhöhe
[3] Anhöhe

Beispiele:

[1] Auf welcher Höhe liegt die Berghütte?
[1] „Die Alpendohle lebt in den Bergen in Höhen von bis zu 6.000 m.“[2]
[1] „Vögel können gut in der Höhe überleben, weil ihr Federkleid sie warm hält.“[3]
[1] Er sollte die Höhe und Tiefe des Schranks nachmessen.
[2] Bis zu welcher Höhe ist die Spareinlage gedeckt?
[2] Die Folgen des Unfalls hängen auch von der Höhe der Gewindigkeit des entgegenkomenden Fahrzeugs ab.
[3] Gestern gab es eine Reportage über die Golan-Höhen.
[3] Die Höhen dort drüben gehören zum Fichtelgebirge.
[4] Auf der Höhe seines Schaffens raffte ihn sein Krebsleiden hinweg.

Redewendungen:

Das ist ja wohl die Höhe!, auf der Höhe sein

Wortbildungen:

Höhenangabe, Höhenangst, Höhenflug, höhengleich, Höhenklima, höhenkrank, Höhenkrankheit, Höhenkurort, Höhenlage, Höhenleitwerk, Höhenlinie, Höhenluft, Höhenmarke, Höhenmesser, Höhenmessung, Höhenrekord, Höhenrücken, Höhenruder, Höhensonne, Höhensteuer, Höhenstrahlung, Höhentraining, Höhenunterschied, höhenverstellbar, Höhenweg, Höhenwinkel, Höhenzug, Höhepunkt

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Höhe
[1–4] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „höhe
[1–4] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Höhe
[1–4] canoo.net „Höhe
[1–4] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonHöhe

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1993, ISBN 3-423-03358-4, Stichwort „hoch“.
  2. Das große Arena Lexikon der Natur. 1. Auflage. Arena Verlag GmbH, Würzburg 2005, ISBN 3-401-05780-4, Seite 17
  3. Das große Arena Lexikon der Natur. 1. Auflage. Arena Verlag GmbH, Würzburg 2005, ISBN 3-401-05780-4, Seite 17

Ähnliche Wörter:

Höhle