Dimension

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche
QSicon in Arbeit.svg Dieser Eintrag oder Abschnitt bedarf einer Erweiterung. Wenn du Lust hast, beteilige dich daran und entferne diesen Baustein, sobald du den Eintrag ausgebaut hast. Bitte halte dich dabei aber an unsere Formatvorlage!

Folgendes ist zu erweitern: Referenzen für Bedeutung [3]

Dimension (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Dimension die Dimensionen
Genitiv der Dimension der Dimensionen
Dativ der Dimension den Dimensionen
Akkusativ die Dimension die Dimensionen

Worttrennung:

Di·men·si·on, Plural: Di·men·si·o·nen

Aussprache:

IPA: [ˌdimɛnˈzi̯oːn], Plural: [ˌdimɛnˈzi̯oːnən]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] Ausmaß einer Sache
[2] allgemein und vereinfachend wird damit die körperliche Größe eines Gegenstandes in seinem ihn aufspannenden Raum angegeben
[3] Physik / Technik: Freiheitsgrad in einem, beziehungsweise die Zahl der Freiheitsgrade eines physikalischen Raumes[1]
[4] Physik: Einheit für eine Größe in einem Maßsystem
[5] Mathematik: eine einen Raum wesentlich kennzeichnende Größe, dieser Raum muss nicht der gewöhnliche der körperlichen Gegenstände sein, sondern kann auch etwas Abstraktes begrifflich fassen, sehr oft ist damit die Anzahl der notwendigen Koordinaten gemeint, mit denen erst man einen „Punkt“ aus diesem Raum eindeutig von allen anderen darin unterschieden hat
[6] Soziologie: Abmessung, Ausdehnungsrichtung oder auch Merkmalsbereich, Eigenschaftsraum, als statistischer Zusammenhang zwischen den Merkmalen
[7] Natur: bisherige natürliche Grenze menschlicher Vorstellungskraft

Herkunft:

lateinisch dimensio → la „Ausdehnung“[2]

Sinnverwandte Wörter:

[1] Ausdehnung, Ausmaß, Größe

Oberbegriffe:

[4] Eigenschaft eines Raumes

Unterbegriffe:

[2] Breite, Höhe, Tiefe

Beispiele:

[1] Die Ausgaben haben Dimensionen angenommen, die nicht mehr zu verkraften sind.
[2] Ein Körper hat die Dimensionen Breite, Höhe und Tiefe.
[3] Das Drehmoment hat dieselbe Dimension wie die Energie, nämlich Newtonmeter ([Nm]).
[3] Indem man genügend viele geeignete Naturkonstanten 1 setzt, kann man zu äquivalenten und einfacheren Formulierungen von Naturgesetzen kommen, in denen nur noch Größen ohne jede Dimension auftreten.
[4] Unter dem gängigsten Begriff der Dimension eines Raumes, der Hamel-Dimension eines Vektorraumes, versteht man die Kardinalität einer (und dann jeder) diesen Vektorraum aufspannenden Basis.
[7] Der Mensch versteht unter der 1. Dimension, wenn er einen Punkt (0. Dimension) im Raum zu sich selbst verschiebt und nennt es Breite (die Gerade a); verschiebt er diese Gerade zu sich selbst nennt er es Höhe (die Fläche a x b) = 2. Dimension; verschiebt er diese Fläche zu sich selbst nennt man es Tiefe (Raum a x b x c) = 3.Dimension; ... verschiebt man diesen Raum zu sich selbst, so ergibt es die 4. Dimension ((a x b x c)x). (Sollte dieses jemand beherrschen, so möge er sich lautstark melden!).

Wortbildungen:

[3] dimensionsbehaftet, dimensionslos, dimensionieren, Dimensionsanalyse
[4] (0-, 1-, 2-, 3-, … unendlich-) dimensional

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[2] Duden online „Dimension
[4] Wikipedia-Artikel „Dimension
[5] Wikipedia-Artikel „Dimension (Mathematik)
[1, 4] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Dimension
[1, 4] canoo.net „Dimension
[1, 4] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonDimension

Quellen:

  1. Grundkurs Theoretische Physik 1, Klassische Mechanik, Wolfgang Nolting, Springer, ISBN 3642129471, 8. Auflage, Seite. 19ff, Definition 1.1.3 [1]
  2. Duden. Herkunftswörterbuch. Etymologie der deutschen Sprache. 3., völlig neu bearbeitete und erweiterte Auflage. Dudenverlag, Mannheim, Leipzig, Wien, Zürich 2001. ISBN 3-411-04073-4