Breite

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Breite (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Breite die Breiten
Genitiv der Breite der Breiten
Dativ der Breite den Breiten
Akkusativ die Breite die Breiten

Worttrennung:

Brei·te, Plural: Brei·ten

Aussprache:

IPA: [ˈbʀaɪ̯tə], Plural: [ˈbʀaɪ̯tn̩]
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -aɪ̯tə

Bedeutungen:

[1] räumlich: horizontale Ausdehnung, Dimension, als Gegenstück zur Länge, Höhe oder Tiefe eine messbare Strecke an zweidimensionalen oder dreidimensionalen, rechtwinkligen Objekten, an Flächen und Körpern
[2] allgemein: erhebliche, beträchtliche, augenfällige Ausdehnung, zum Beispiel nach rechts und/oder links oder auch in die Tiefe
[3] übertragen: Weitschweifigkeit, Endlosigkeit, beträchtliche Ausdehnung
[4] Geografie, Geodäsie: im Winkelmaß angegebene nördliche oder südliche Entfernung eines Ortes auf der Erdoberfläche vom Äquator

Herkunft:

Substantivierung von breit

Synonyme:

[1] Länge, Höhe, Tiefe
[4] Breitengrad

Gegenwörter:

[1] Länge, Höhe, Tiefe
[4] Länge

Oberbegriffe:

[1] Abmessung

Unterbegriffe:

[1] im Vergleich zu menschlichen Körperteilen: Daumenbreite, Fingerbreite, Fußbreite, Fußesbreite, Haarbreite, Haaresbreite, Handbreite, Kopfbreite, Kopfesbreite, Rückenbreite, Schulterbreite; mit Längenmaßeinheiten: Fußbreite, Meilenbreite, Meterbreite, Kilometerbreite, Millimeterbreite, Zentimeterbreite; übertragen, Informatik: Wortbreite
[1] Fahrbahnbreite, Fensterbreite, Flussbreite, Fugenbreite, Grundstücksbreite, Spaltbreite, Straßenbreite
[4] nördliche Breite, südliche Breite

Beispiele:

[1] Die Breite des Brettes reicht aus, um darüber fahren zu können.
[1] Nenn mir Länge und Breite, und dann bestelle ich das Teil.
[2] Das Thema verdient es, in seiner ganzen Breite untersucht zu werden.
[2] Kann man eigentlich die Breite der Umfrage beeinflussen?
[3] Müssen wir das jetzt in aller Breite diskutieren?
[4] New York liegt auf 40,42 Grad nördlicher Breite.

Redewendungen:

in die Breite gehen - an Gewicht, an Masse zunehmen; dick werden

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Breite
[4] Wikipedia-Artikel „Geographische Breite
[1, 2, 4] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „Breite
[1, 2, 4] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Breite
[1, 4] Duden online „Breite
[1, 2, 4] Goethe-Wörterbuch „Breite
[1] canoo.net „Breite
[1, 2, 4] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonBreite

Substantiv, n, Toponym[Bearbeiten]

Worttrennung:

Brei·te, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈbʀaɪ̯tə]
Hörbeispiele: —
Reime: -aɪ̯tə

Bedeutungen:

[1] ein Stadtteil von Basel, Schweiz
[2] ein Stadion in der Stadt Schaffenhausen, Schweiz

Beispiele:

[1]
[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Basel-Breite
[2] Wikipedia-Artikel „Breite

Substantiv, m und f, Nachname[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der / die Breite die Breites
Genitiv des Breites/ der Breite der Breites
Dativ dem / der Breite den Breites
Akkusativ den / die Breite die Breites

Anmerkung:

Der mündliche, umgangssprachliche Gebrauch des Artikels bei Nachnamen ist nicht einheitlich. Norddeutsch gebraucht man tendenziell keinen Artikel, mitteldeutsch ist der Gebrauch uneinheitlich, in süddeutschen, österreichischen und schweizerischen Idiomen wird der Artikel tendenziell gebraucht.
Für den Fall des Artikelgebrauches gilt: der „Breite“ – für männliche Einzelpersonen, die „Breite“ im Singular – für weibliche Einzelpersonen; ein und/oder eine „Breite“ für einen und/oder eine Angehörige aus der Familie „Breite“ und/oder der Gruppe der Namenträger. Die im Plural gilt für die Familie und/oder alle Namenträger gleichen Namens. Der schriftliche, standardsprachliche Gebrauch bei Nachnamen ist prinzipiell ohne Artikel.

Worttrennung:

Brei·te, Plural: Brei·tes

Aussprache:

IPA: [ˈbʀaɪ̯tə], Plural: [ˈbʀaɪ̯təs]
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -aɪ̯tə

Bedeutungen:

[1] deutschsprachiger Nachname, Familienname

Beispiele:

[1] Herr Breite ist ein begnadeter Koch.
[1] Bei den Breites gibt es Sonntags immer Pfannkuchen.
[1] Der Breite liebt Spaziergänge, die Breite findet das langweilig.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] „Breite“ bei Geogen Onlinedienst
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonBreite

Ähnliche Wörter:

reite, Brite