Nautik

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Nautik (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Nautik
Genitiv der Nautik
Dativ der Nautik
Akkusativ die Nautik

Worttrennung:

Nau·tik, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈnaʊ̯tɪk]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] Wissenschaft und Lehre von der Führung eines Schiffes, der Schifffahrt und deren Hilfsmitteln

Herkunft:

Von altgriechisch ναυτικὴ (τέχνη) (nautikḗ (téchnē)) → grc „Schifffahrtskunst, Seemannshandwerk“, bildet sich aus dem Adjektiv ναυτικός (nautikós) → grc „zur Schifffahrt, zum Schiff gehörig“[1], welches sich wiederum von ναῦς (ná͞us) → grc „Schiff“[2] ableitet und τέχνη (téchnē) → grc „Geschick, Kunst, Handwerk“[3][4]

Synonyme:

[1] Schifffahrtskunde

Beispiele:

[1] Sie will Kapitänin werden, das hat sie endgültig beschlossen in ihrem Praxissemester auf hoher See. Rhea Leonhardt ist 22 und studiert Nautik an der Hochschule Bremen.[5]

Wortbildungen:

nautisch, Nautiker

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Nautik
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Nautik
[1] canoo.net „Nautik
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonNautik

Quellen:

  1. Gottwein „ναυτικός
  2. Gottwein „ναῦς
  3. Gottwein „τέχνη
  4. Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Nautik
  5. Die Alpha-Mädchen (SPIEGEL special 1/2008 vom 26.02.2008, Seite 18)