steigen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche
Inv-Icon tools.png Dieser Eintrag oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Hilf bitte mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.

Folgendes ist zu überarbeiten: Syn./Gegenw. prüfen

steigen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich steige
du steigst
er, sie, es steigt
Präteritum ich stieg
Konjunktiv II ich stiege
Imperativ Singular steig(e)!
Plural steigt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gestiegen sein
Alle weiteren Formen: steigen (Konjugation)

Worttrennung:

stei·gen, Präteritum: stieg, Partizip II: ge·stie·gen

Aussprache:

IPA: [ˈʃtaɪ̯ɡn̩], [ˈʃtaɪ̯ɡŋ̍], Präteritum: [ʃtiːk], Partizip II: [ɡəˈʃtiːɡn̩], [ɡəˈʃtiːɡŋ̍]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild steigen (österreichisch) (Info), Präteritum: —, Partizip II:
Reime: -aɪ̯ɡn̩

Bedeutungen:

[1] in die Höhe gehen, sich nach oben bewegen
[2] zu Fuß (oft mit Hilfe der Hände) einen Höhenunterschied überwinden
[3] ein Fahrzeug betreten oder verlassen
[4] einen höheren Wert annehmen

Herkunft:

indogermanische Wurzel stĭ̄gh. gotisch steigan, ahd. stîgan, mittelhochdeutsch stîgen, mittelniederdeutsch stîgen, vergleiche dazu das lateinische vestigium, das griechische στιχος, στοιχος

Synonyme:

[1] aufsteigen, emporsteigen
[2] klettern, klimmen, kraxeln
[4] ansteigen, anwachsen, sich erhöhen, eskalieren, hochgehen, klettern, sich vermehren, sich vervielfachen, zunehmen

Gegenwörter:

[1] fallen, sinken
[4] abebben, abflachen, abflauen, abnehmen, absacken, dahinschwinden, fallen, heruntergehen, sinken, verringern

Unterbegriffe:

[1] emporfliegen, sich emporschwingen, hinaufklettern, hochgehen
[2] hinaufklettern, hochgehen
[2] herabsteigen, heraufsteigen, heruntersteigen, hinabsteigen, hinaufsteigen, hinuntersteigen
[3] aussteigen, einsteigen
[4] anschwellen, sich erwärmen, sich verteuern

Beispiele:

[1] Der Drachen steigt bei diesem Wind ganz hervorragend.
[2] Er stieg von der Leiter.
[2] Sie stieg aufs Pferd.
[3] Er stieg aus dem Auto.
[4] In letzter Zeit sind die Preise ganz schön gestiegen.

Redewendungen:

jemandem aufs Dach steigen

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] in die Höhe steigen, einen Drachen steigen lassen
[2] auf etwas steigen, von etwas steigen
[3] in etwas steigen, aus etwas steigen
[4] das Barometer steigt, die Preise steigen, das Quecksilber steigt, das Thermometer steigt, das Wasser steigt

Wortbildungen:

Verben: absteigen, ansteigen, aufsteigen, aussteigen, bergsteigen, besteigen, einsteigen, emporsteigen, ersteigen, herabsteigen, heraufsteigen, heruntersteigen, hinabsteigen, hinaufsteigen, hinuntersteigen, nachsteigen, steigern, übersteigen, umsteigen, versteigen, zusteigen
Substantive: Bergsteigen, Steig, Steigbügel, Steigeisen, Steigleitung, Steiger, Steigung, Stiege

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „steigen
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „steigen
[1] canoo.net „steigen
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonsteigen
Crystal Clear app xmag.svg In diesem Eintrag sind die Referenzen noch nicht geprüft und den Bedeutungen gar nicht oder falsch zugeordnet worden. Bitte hilf mit, dies zu verbessern!

Ähnliche Wörter:

steigern, schweigen