Thermometer

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Thermometer (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular 1 Singular 2 Plural
Nominativ das Thermometer der Thermometer die Thermometer
Genitiv des Thermometers des Thermometers der Thermometer
Dativ dem Thermometer dem Thermometer den Thermometern
Akkusativ das Thermometer den Thermometer die Thermometer
[1] ein Thermometer

Anmerkung:

Neben dem neutralen Genus (das Thermometer) ist österreichisch und schweizerisch auch der männliche Artikel (der Thermometer) gebräuchlich.

Worttrennung:

Ther·mo·me·ter, Plural: Ther·mo·me·ter

Aussprache:

IPA: [tɛʁmoˈmeːtɐ], Plural: [tɛʁmoˈmeːtɐ]
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -eːtɐ

Bedeutungen:

[1] Messtechnik: Gerät, mit dem man Temperaturen bestimmt

Herkunft:

aus dem Französischen thermomètre → fr im 18. Jahrhundert entlehnt; dieser Begrff wurde abgeleitet von altgriechisch θερμός (thermos) → grcwarm, heiß, siedend, glühend“ und dem Längenmaß mètre → fr „Meter“, das ebenfalls auf altgriechisch μέτρον (metron) → grcMaß, Länge, Größe, Messgerät“ zurückgeht[1]

Synonyme:

[1] Temperaturmesser, Temperaturmessgerät

Oberbegriffe:

[1] Messgerät

Unterbegriffe:

[1] Ausdehnungsthermometer, Außenthermometer, Badethermometer, Bimetallthermometer, Extremthermometer, Fieberthermometer, Gasthermometer, Geothermometer, Hypsothermometer, Innenthermometer, Katathermometer, Minimumthermometer, Quecksilberthermometer, Zimmerthermometer, Zuckerthermometer

Beispiele:

[1] „Dabei ist das Klima tatsächlich nicht schlecht, und wir haben sogar in der Gemeinde ein paar Neunzigjährige. Das Thermometer […] fällt im Winter höchstens auf vier Grad, und im Hochsommer kommen wir allerhöchstens auf fünfundzwanzig bis dreißig Grad, was vierundzwanzig nach Réaumur oder vierundfünfzig Grad Fahrenheit […] ergibt, nicht mehr!“[2]
[1] „Bis zur Tankstelle in Pelly Crossing, auf halbem Weg nach Dawson, ist das Thermometer schon auf minus 20 Grad gefallen.“[3]
[1] „Auch in der Wetterstation Salzburg-Freisaal wurden die 33,2 Grad vom 27. Mai übertroffen, der Thermometer zeigte 34,6 Grad.“[4]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] digitales, klassisches Thermometer

Wortbildungen:

Thermometerskala

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Thermometer
[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Thermometer
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Thermometer
[1] canoo.net „Thermometer
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonThermometer

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer et al.: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 6. Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 2003, ISBN 3-423-32511-9, Seiten 867, 1430.
  2. Gustave Flaubert: Madame Bovary. Sittenbild aus d. Provinz. Reclam, Stuttgart 1972, ISBN 3-15-005666-7 (Universal-Bibliothek; Nr. 5666/5670a), Seite 99.
  3. Bjørn Erik Sass: Zehnkampf im Kühlschrank. In: Zeit Online. 12. Februar 2009, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 5. September 2012).
  4. APA/Red.: Hitze: Neue Rekorde in Oberösterreich. In: DiePresse.com. 29. Mai 2008 (URL, abgerufen am 5. September 2012).