Strafe

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Strafe (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Strafe die Strafen
Genitiv der Strafe der Strafen
Dativ der Strafe den Strafen
Akkusativ die Strafe die Strafen

Worttrennung:

Stra·fe, Plural: Stra·fen

Aussprache:

IPA: [ˈʃtʀaːfə], Plural: [ˈʃtʀaːfn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Strafe‎ (Info), Plural: Lautsprecherbild Strafen‎ (Info)
Reime: -aːfə

Bedeutungen:

[1] Sanktion, wegen Fehlverhalten erhaltene Reaktion
[2] im engeren Sinne: Geldstrafe

Herkunft:

vom mittelhochdeutschen strafe in der Bedeutung, Zurechtweisung, Tadel[1]

Synonyme:

[1] Buße, Maßregelung, Sanktion, Sühne, Vergeltung
[2] Bußgeld, Geldbuße, Reugeld, Verwarnungsgeld; österreichisch, sonst veraltet: Pönale

Gegenwörter:

[1] Begnadigung, Belohnung, Vergebung

Unterbegriffe:

[1] Freiheitsstrafe, Haftstrafe, Hauptstrafe, Jugendstrafe, Kollektivstrafe, Konventionalstrafe, Konventionsstrafe, Körperstrafe, Nebenstrafe, Prügelstrafe, Todesstrafe, Vertragsstrafe, Vorstrafe, Zeitstrafe
[1, 2] Geldstrafe, Milliardenstrafe, Millionenstrafe

Beispiele:

[1] Er muss als Strafe ins Gefängnis.
[1] „Später hören wir, dass er zu drei Jahren Gefängnis verurteilt worden ist und die Strafe wortlos angenommen hat.“[2]
[2] Wenn du erwischt wirst, musst du sicher eine hohe Strafe zahlen.

Redewendungen:

[1] Strafe muss sein
[1] Unwissenheit schützt vor Strafe nicht

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] der Strafe entgehen
[1] die Strafe antreten/erhalten
[1] eine gerechte/volle Strafe
[2] Strafe zahlen

Wortbildungen:

strafen
sträflich, straffällig, straffrei, straflos, strafmildernd, strafmindernd, strafmündig, strafrechtlich, strafverschärfend
Strafanzeige, Strafarbeit, Strafarrest, Strafbefehl, Strafentlassener, Straferlass, Strafexpedition, Straffreiheit, Strafgefangener, Strafgefängnis, Strafgericht, Strafgesetz, Strafgesetzbuch, Strafjustiz, Strafkammer, Strafkolonie, Straflager, Sträfling, Sträflingskleidung, Strafmandat, Strafmaß, Strafmaßnahme, Strafmilderung, Strafporto, Strafpredigt, Strafprozess, Strafprozessordnung, Strafpunkt, Strafraum, Strafrecht, Strafregister, Strafrichter, Strafsache, Strafstoß, Straftat, Straftatbestand, Straftäter, Strafurteil, Strafvereitelung, Strafverfahren, Strafverfolgung, Strafversetzung, Strafverteidiger, Strafvollstreckung, Strafvollzug, Strafvollzugsanstalt, Strafwurf

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Strafe
[1, 2] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „Strafe
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Strafe
[1, 2] Duden online „Strafe
[1] canoo.net „Strafe
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonStrafe

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer et al.: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 1. Auflage. Edition Kramer im Rhenania-Buchversand, Koblenz 2010, ISBN 978-3-941960-03-9 (Lizenzausgabe des Akademie Verlag, Berlin), Seite 1372.
  2. Erich Maria Remarque: Der Weg zurück. Axel Springer, Berlin 2013, ISBN 978-3-942656-78-8, Seite 274, Erstveröffentlichung 1931.

Ähnliche Wörter:

strafe, strafen, straff, strife