zahlen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

zahlen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich zahle
du zahlst
er, sie, es zahlt
Präteritum ich zahlte
Konjunktiv II ich zahlte
Imperativ Singular zahl(e)
Plural zahlt
Perfekt Partizip II Hilfsverb
gezahlt haben
Alle weiteren Formen: zahlen (Konjugation)

Worttrennung:

zah·len, Präteritum: zahl·te, Partizip II: ge·zahlt

Aussprache:

IPA: [ˈʦaːlən], Präteritum: [ˈʦaːltə], Partizip II: [ɡəˈʦaːlt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild zahlen (Info), Lautsprecherbild zahlen (österreichisch) (Info)
Reime: -aːlən

Bedeutungen:

[1] Geld für eine Ware oder Leistung geben
[2] eine Gegenleistung für Erhaltenes abliefern, um einen Ausgleich herzustellen

Herkunft:

wie zählen von Zahl [Quellen fehlen]

Synonyme:

[1] bezahlen, eine Rechnung, Schuld: begleichen

Gegenwörter:

[1] prellen
[2] umsonst bekommen

Unterbegriffe:

[1] abzahlen, anzahlen, auszahlen, bezahlen, draufzahlen, fortzahlen, überzahlen

Beispiele:

[1] Ich glaube, da habe ich zu viel gezahlt.
[1] Herr Ober! Zahlen!
[2] Er zahlte mit seinem Leben.
[2] Dafür wirst du mir zahlen!

Redewendungen:

[1] Zahlemann und Söhne - Ausdruck, wenn eine Zahlung fällig ist

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Abgabe zahlen, Ablöse zahlen, Alimente zahlen, bar zahlen, bargeldlos zahlen, Beitrag zahlen, bereitwillig zahlen, Bußgeld zahlen, dafür zahlen, Dividende zahlen, Einkommenssteuer zahlen, Eintritt zahlen, Entschädigung zahlen, extra zahlen, für etwas zahlen, Gebühr zahlen, Gehalt zahlen, Geld zahlen, Geldstrafe zahlen, Gewerbesteuer zahlen, gut zahlen, halbjährlich zahlen, Honorar zahlen, jährlich zahlen, Kaution zahlen, Lizenzgebühr zahlen, Lohn zahlen, Lösegeld zahlen, Miete zahlen, Mindestlohn zahlen, monatlich zahlen, nachträglich zahlen, nicht zahlen, Ordnungsgeld zahlen, Pacht zahlen, Prämie zahlen, Preis zahlen, prompt zahlen, Provision zahlen, pünktlich zahlen, in Raten zahlen, Rente zahlen, Rentenbeitrag zahlen, Schadenersatz zahlen, Schmerzensgeld zahlen, selber zahlen, Sozialabgaben zahlen, Sozialversicherungsbeitrag zahlen, Steuer zahlen, Strafe zahlen, täglich zahlen, Tariflohn zahlen, Tribut zahlen, Umsatzsteuer zahlen, unbar zahlen, Unterhalt zahlen, Vertragsstrafe zahlen, vierteljährlich zahlen, voll zahlen, im voraus zahlen, weiter zahlen, wöchentlich zahlen, die Zeche zahlen, Zinsen zahlen, zu zahlen, zusätzlich zahlen
[1] aus der eigenen Tasche zahlen, bei Lieferung zahlen, Kinder zahlen die Hälfte, sich weigern zu zahlen, unter Vorbehalt zahlen, verpflichtet sein zu zahlen, mit Geldkarte zahlen, mit Karte zahlen, mit Kreditkarte zahlen, mit Scheck zahlen
[2] Lehrgeld zahlen, Reuegeld zahlen

Wortbildungen:

[1] zahlbar, Zahlbrett, Zahler, Zahlkarte, Zahlmeister, Zahlschein, Zahltag, Zahlung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Zahlung
[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „zahlen
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „zahlen
[1] canoo.net „zahlen
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonzahlen