Geldstrafe

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Geldstrafe (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Geldstrafe die Geldstrafen
Genitiv der Geldstrafe der Geldstrafen
Dativ der Geldstrafe den Geldstrafen
Akkusativ die Geldstrafe die Geldstrafen

Worttrennung:

Geld·stra·fe, Plural: Geld·stra·fen

Aussprache:

IPA: [ˈɡɛltˌʃtʀaːfə], Plural: [ˈɡɛltˌʃtʀaːfn̩]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] Auflage zur Zahlung einer Geldsumme wegen eines Verstoßes gegen die Vorschriften oder gegen das Gesetz

Herkunft:

Determinativkompositum aus Geld und Strafe

Synonyme:

[1] Buße, Geldbuße

Oberbegriffe:

[1] Strafe

Beispiele:

[1] Die Geldstrafe beträgt 100 EURO.
[1] „Während die Politiker nach einem Kompromiss suchen, drohen den tausend Anlegern Geld- und Freiheitsstrafen.[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] eine Geldstrafe verhängen, zahlen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Geldstrafe
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Geldstrafe
[1] canoo.net „Geldstrafe
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonGeldstrafe

Quellen:

  1. Martin Hesse, Barbara Schmid: Der nächste, bitte. In: DER SPIEGEL. Nummer Heft 29, 2012, Seite 31.