Landschaft

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Landschaft (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Landschaft

die Landschaften

Genitiv der Landschaft

der Landschaften

Dativ der Landschaft

den Landschaften

Akkusativ die Landschaft

die Landschaften

[1] Landschaft mit Fluss im Mittelgebirge

Worttrennung:

Land·schaft, Plural: Land·schaf·ten

Aussprache:

IPA: [ˈlantʃaft]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Landschaft (Info)
Reime: -antʃaft

Bedeutungen:

[1] Geografie: ein Teil der Erdoberfläche, der sich durch seine einzigartigen physischen und kulturellen Merkmale von der Umgebung abhebt
[2] ein charakteristisch gegliederter Teil eines Ganzen oft in Verbindungen nach dem Muster: -landschaft

Abkürzungen:

Landsch., Ldsch.

Herkunft:

mittelhochdeutsch lantschaft → gmh, althochdeutsch lantscaf → goh, lantscaft → goh, belegt seit dem 8. Jahrhundert.[1]
strukturell: Ableitung (Derivation) zum Substantiv Land mit dem Suffix -schaft als Derivatem (Ableitungsmorphem)

Sinnverwandte Wörter:

[1] Abschnitt, Bereich, Bezirk, Breiten, Distrikt, Drehe, Ecke, Einzugsgebiet, Fleck, Flur, Gau, Gegend, Gebiet, Gefilde, Gelände, Geländeabschnitt, Gewann, Grenzgebiet, Himmelsstrich, Hinterland, Kulisse, Land, Landesteil, Landschaftsgebiet, Landstrich, Lebenskreis, Mark, Milieu, Nähe, Ort, Ortsteil, Raum, Regierungsbezirk, Revier, Sektor, Sphäre, Stadtviertel, Stadtteil, Strich, Terrain, Territorium, Umfeld, Umgebung, Umgegend, Umkreis, Umland, Umwelt, Viertel, Weichbild, Winkel, Zone

Oberbegriffe:

[1] Region

Unterbegriffe:

[1] Auenlandschaft, Bergbaulandschaft, Berglandschaft, Bilderbuchlandschaft, Dorflandschaft, Eisenbahnlandschaft, Eislandschaft, Feldlandschaft, Felsenlandschaft, Gebirgslandschaft, Heidelandschaft, Karstlandschaft, Kraterlandschaft, Küstenlandschaft, Mondlandschaft, Parklandschaft, Schärenlandschaft, Seenlandschaft, Stadtlandschaft, Steinlandschaft, Straßenlandschaft, Teichlandschaft, Tropenlandschaft, Trümmerlandschaft, Waldlandschaft, Wasserlandschaft, Wiesenlandschaft, Wüstenlandschaft
[1] Donaulandschaft, Mosellandschaft, Rheinlandschaft
[2] Badelandschaft, Blumenlandschaft, Dialektlandschaft, Drittherstellerlandschaft, Einkaufslandschaft, Erlebnislandschaft, Freizeitlandschaft, Frühlingslandschaft, Gartenlandschaft, Gesichtslandschaft, Gipslandschaft, Glaziallandschaft, Heimatlandschaft, Herbstlandschaft, Krankenhauslandschaft, Kulturlandschaft, Medienlandschaft, Modelllandschaft, Museumslandschaft, Musiklandschaft, Papierlandschaft, Papplandschaft, Parteienlandschaft, Preislandschaft, Presselandschaft, Rechnerlandschaft, Rolltreppen-Landschaft, Schneelandschaft, Sommerlandschaft, Sprachlandschaft, Theaterlandschaft, Vereinslandschaft, Weihnachtslandschaft, Winterlandschaft, Wissenslandschaft

Beispiele:

[1] An der Weinstraße in Baden gibt es schöne Landschaften zu bewundern.
[1] „Auf der Suche nach meinem neuen Domizil begann ich, in die nähere Umgebung Jerichos zu fahren und dort, unter den einzelnen in die Landschaft gestreuten Häusern, Ausschau zu halten.“[2]
[1] „In der Abenteuer- und Kolonialliteratur erscheinen die afrikanischen Landschaften als ein vom Zauber der Unberührtheit aufgeladener, verlockender Raum der Leere.“[3]
[1] „Die Landschaft bleibt aber die Hauptattraktion.“[4]
[1] „Die Landschaft wurde immer öder, jedes Grenzland ist öde, keiner siedelt sich da gern an, weil es immer hin und her geht.“[5]
[1] „Agrarökosysteme sind Landschaften, die vom Menschen urbar gemacht wurden, um Ackerbau und Viehzucht zu betreiben“[6]
[2] Das Aufkommen der Supercomputer veränderte die Rechnerlandschaft in den 1970er Jahren grundlegend.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] abwechslungsreiche, bizarre Landschaft, bergige Landschaft, blühende Landschaft, faszinierende Landschaft, flache Landschaft, heimatliche Landschaft, hügelige Landschaft, idyllische Landschaft, inmitten der/einer Landschaft, intakte Landschaft, karge Landschaft, liebliche Landschaft, malerische Landschaft, menschenleere Landschaft, politische Landschaft, reizvolle Landschaft, schöne Landschaft, traumhafte Landschaft, umgebende Landschaft, umliegende Landschaft, unberührte Landschaft, verschneite, von … geprägte Landschaft, weite Landschaft, winterliche Landschaft, zerklüftete Landschaft

Wortbildungen:

Adjektive/Adverbien: landschaftlich, landschaftsgebunden, landschaftsökologisch
Substantive: Landschafter, Landschaftsaquarell, Landschaftsarchitekt, Landschaftsarchitektur, Landschaftsaufnahme, Landschaftsbau, Landschaftsbeschreibung, Landschaftsbild, Landschaftscharakter, Landschaftsdarstellung, Landschaftselement, Landschaftsform, Landschaftsgarten, Landschaftsgärtner, Landschaftsgemälde, Landschaftsgestalter, Landschaftsgestaltung, Landschaftsgrafik, Landschaftskonsulent, Landschaftsmaler, Landschaftsmalerei, Landschaftsmotiv, Landschaftsökologie, Landschaftspark, Landschaftspartie, Landschaftspflege, Landschaftsplan, Landschaftsplaner, Landschaftsplanung, Landschaftsporträt (Landschaftsportrait), Landschaftsprogramm, Landschaftsrahmenplan, Landschaftsraum, Landschaftsschutz, Landschaftsschutzgebiet, Landschaftsverband

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Wikipedia-Artikel „Landschaft
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Landschaft
[*] canoo.net „Landschaft
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonLandschaft
[1] The Free Dictionary „Landschaft
[1] Duden online „Landschaft

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Landschaft“, Seite 556.
  2. Angelika Schrobsdorff: Jericho. Eine Liebesgeschichte. Dritte Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1998, ISBN 3-423-12317-6, Seite 39.
  3. Christof Hamann, Alexander Honold: Kilimandscharo. Die deutsche Geschichte eines afrikanischen Berges. Klaus Wagenbach Verlag, Berlin 2011, ISBN 978-3-8031-3634-3, Seite 118.
  4. Michael Hinze: Die Altmark: Mittelpunkt der Welt. In: Konturen. Magazin für Sprache, Literatur und Landschaft. Nummer Heft 1, 1993, Seite 27-34, Zitat Seite 34.
  5. Janosch: Polski Blues. Roman. Goldmann, München 1991, ISBN 978-3-442-30417-2, Seite 23.
  6. Autorengemeinschaft: Das große Buch des Allgemeinwissens Natur. Das Beste GmbH, Stuttgart 1996, ISBN 3-87070-613-9, Seite 168