weit

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

weit (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
weit weiter am weitesten
Alle weiteren Formen: Flexion:weit

Worttrennung:

weit, Komparativ: wei·ter, Superlativ: wei·tes·ten

Aussprache:

IPA: [vaɪ̯t]
Hörbeispiele:
detusch: Lautsprecherbild weit (Info) Lautsprecherbild weit (Info)
österreichisch: Lautsprecherbild weit (Info)
Reime: -aɪ̯t

Bedeutungen:

[1] (flächenhaft) ausgedehnt
[2] entfernt
[3] (in eine Richtung, vorzugsweise die Breite) ausgedehnt

Synonyme:

[1] ausgedehnt, groß
[2] entfernt, distanziert
[3] breit

Gegenwörter:

[1] eng
[2] nah
[3] schmal

Unterbegriffe:

[1] belgienweit, bundesweit, dänemarkweit, deutschlandweit, europaweit, landesweit, liechtensteinweit, meilenweit, netzweit, österreichweit, schweizweit, sperrangelweit, stückweit, systemweit, webweit, weltweit

Beispiele:

[1] Das WWW ist ein weites Feld.
[1] „Die heute am weitesten verbreitete, schonendste und effektivste Methode zum Haltbarmachen von Nahrungsmitteln ist […] die Kühlung bzw. Tiefkühlung.“[1]
[1] „O Täler weit, o Höhen, / O schöner, grüner Wald, / Du meiner Lust und Wehen / Andächt'ger Aufenthalt.“[2][
[2] Das Ziel ist noch weit.
[2] Weil der Saturn sehr weit weg ist, brauchen Funkübertragungen von dort fast anderthalb Stunden, bis sie die Erde erreichen.[3]
[3] Hinter der Tür erschloss sich ein weiter Gang.

Redewendungen:

jetzt ist es so weit, weit und breit, so weit, so gut, es so weit treiben, dass
im weiteren Sinne, im weitesten Sinne
weit davon entfernt
so weit wie möglich
weit mehr als (etwas)

Sprichwörter:

der Apfel fällt nicht weit vom Stamm

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] weit über den Erwartungen, weit unter Durchschnitt; weit mehr als, weit verbreitet; weit genug, weit weniger als, weit fortgeschritten
[2] weit entfernt, weg, auseinander; weit hinter etwas, weit gehen
[2] weit im Osten (Lautsprecherbild Audio (Info)), weit im Westen (Lautsprecherbild Audio (Info))

Wortbildungen:

erweitern, weiten, weitgereist, weitsichtig, weitestgehend, weitreichend
Weite, Weitsprung, Weitwinkel, Weitwurf

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „weit“.
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „weit
[1] canoo.net „weit:A
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonweit
Crystal Clear app xmag.svg In diesem Eintrag sind die Referenzen noch nicht geprüft und den Bedeutungen gar nicht oder falsch zugeordnet worden. Bitte hilf mit, dies zu verbessern!


Quellen:

  1. wissen.de – Bildwörterbuch „Lebensmittel- und Biotechnologie: Mehr als Käse und Bier
  2. Joseph Freiherr von Eichendorff, Abschied
  3. Fabian May: NASA-Sonde stürzt in Saturn - Cassinis Kamikaze-Mission. Kein Raumfahrzeug ist dem Saturn je so nahe gekommen: Nachdem die Sonde Cassini jahrelang den Planeten und seine Monde erforscht hat, stürzte sie sich heute kontrolliert in den Wasserstoffplaneten. In: Deutschlandradio. 15. September 2017 (URL, abgerufen am 15. September 2017).

Konjugierte Form[Bearbeiten]

Nebenformen:

weite

Worttrennung:

weit

Aussprache:

IPA: [vaɪ̯t]
Hörbeispiele:
Reime: -aɪ̯t

Grammatische Merkmale:

  • 2. Person Singular Imperativ Präsens Aktiv des Verbs weiten
weit ist eine flektierte Form von weiten.
Die gesamte Konjugation findest du auf der Seite Flexion:weiten.
Alle weiteren Informationen findest du im Haupteintrag weiten.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: weich
Homophone: Waid, weid, weiht



Das Gesuchte nicht gefunden? Ähnliche Wörter aus allen Sprachen:

wet, wide