Revier

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Revier (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Revier

die Reviere

Genitiv des Reviers

der Reviere

Dativ dem Revier

den Revieren

Akkusativ das Revier

die Reviere

Worttrennung:

Re·vier, Plural: Re·vie·re

Aussprache:

IPA: [ʁeˈviːɐ̯]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Revier (Info)
Reime: -iːɐ̯

Bedeutungen:

[1] engster Aktionsraum eines Tieres, der gegen artgleiche Konkurrenten verteidigt wird
[2] Gebietseinheit unter anderem im Bergbau-, Feuerwehr-, Forst-, Jagd- und Polizeiwesen
[3] kurz für: Polizeirevier, Dienststelle der Schutzpolizei
[4] regional, im Volksmund: (das) Ruhrgebiet

Herkunft:

Das Wort stammt aus niederländisch rivier → nl und mittelniederländisch riviere → nlUfergelände für die Vogeljagd“, dies aus französisch rivière → frebenes Land entlang einem Wasserlauf“, aus vulgärlateinisch *riparia → la „das am Ufer Befindliche“, aus lateinisch riparius → la „am Ufer befindlich“, zu lateinisch ripa → laAbhang, Rand, Ufer[1]

Synonyme:

[1] Territorium
[3] Polizeirevier
[4] Ruhrgebiet

Sinnverwandte Wörter:

[2] Bergbau, besonders beim Goldschürfen: Claim

Unterbegriffe:

[1] Papierrevier
[2] Angelrevier, Braunkohlerevier, Fischereirevier, Forstrevier, Großstadtrevier, Jagdrevier, Krankenrevier, Steinkohlerevier/Steinkohlenrevier

Beispiele:

[1] Singvögel kennzeichnen ihr Revier durch ihren Gesang.
[2] Der Jäger kennt sich in seinem Revier aus wie in seiner eigenen Westentasche.
[3] Wenn sie den Alkoholtest verweigern, müssen wir sie zur Blutabnahme mit aufs Revier nehmen.
[4] „Die Randbezirke Nordrhein-Westfalens blieben allerdings weit hinter dem Ruhrgebiet zurück. Das Revier erlebte in den folgenden Jahrzehnten einen einzigartigen Aufstieg.“[2]

Wortbildungen:

[1] Reviergrenze, Revierkampf, Reviermarkierung, Revierstreit, Revierverhalten
[2] Revierförster
[4] Revierclub

Übersetzungen[Bearbeiten]

Für [4] siehe Übersetzungen zu Ruhrgebiet

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1–3] Wikipedia-Artikel „Revier
[2] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Revier
[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Revier
[1–3] Duden online „Revier
[1–3] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalRevier
[1–3] The Free Dictionary „Revier
[1–3] wissen.de – Wörterbuch „Revier
[2, 3] Wahrig Fremdwörterlexikon „Revier“ auf wissen.de
[4] Unser Revier - das Ruhrgebiet: … mit Ecken und Kanten aus Kohle und Stahl …, Norbert van Tiggelen

Quellen:

  1. Wahrig Herkunftswörterbuch „Revier“ auf wissen.de
  2. Agglomerations- und Dezentralisationstendenzen der nordrhein-westfälischen Wirtschaft, Paul Wiel. Abgerufen am 9. Dezember 2016.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Brevier, Rivier, Riviera
Anagramme: vierer, Vierer