Claim

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Disambig.svg
Siehe auch:

Claim (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m, n[Bearbeiten]

Singular 1 Singular 2

Plural

Nominativ der Claim das Claim

die Claims

Genitiv des Claim
des Claims
des Claim
des Claims

der Claims

Dativ dem Claim dem Claim

den Claims

Akkusativ den Claim das Claim

die Claims

Worttrennung:

Claim, Plural: Claims

Aussprache:

IPA: [klɛɪ̯m]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Claim (Info)
Reime: -ɛɪ̯m

Bedeutungen:

[1] Rechtswesen: Rechtsanspruch auf etwas
[2] Bergrecht: Anspruch/Recht auf Ausbeutung von Bodenschätzen
[3] Linguistik, Werbung: sloganartiges Textelement einer Werbeanzeige, ohne dessen Wiederholungscharakter

Herkunft:

von englisch claim → en „Anspruch“, „Anrecht“ entlehnt, das letztlich auf lateinisch clamare → la „rufen“, „schreien“ zurückgeht[1]

Sinnverwandte Wörter:

[2] Schürfrecht
[3] Slogan, Werbespruch

Beispiele:

[1]
[2] „Systematisch kaufte er die Claims all jener Unglückseligen auf, denen das Diamantenschürfen die Gesundheit ruinierte.“[2]
[2] „Der Goldrausch am Lemmenjoki begann zwischen 1945 und 1950 mit zeitweise über 100 Claims.“[3]
[3] „Ziele unterscheidet daher - mit der Autorität der Berufserfahrung als Werbetexter - den Slogan vom Anzeigenabbinder Claim.“[4]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1–3] Wikipedia-Artikel „Claim
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Claim
[3] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalClaim
[*] The Free Dictionary „Claim
[1–3] Duden online „Claim

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Stichwort: „Claim“.
  2. Sebastian Borger: Das Milliarden-Monopol. In: SPIEGEL GESCHICHTE. Nummer Heft 1, 2016, Seite 132-133, Zitat Seite 132.
  3. Bernd Gieseking: Das kuriose Finnland Buch. Was Reiseführer verschweigen. S. Fischer, Frankfurt/Main 2014, ISBN 978-3-596-52043-5, Seite 153.
  4. Nina Janich: Werbesprache. Ein Arbeitsbuch. 2. Auflage. Narr, Tübingen 2001, ISBN 3-8233-4974-0, Seite 49 Kursiv gedruckt: Claim.