Umland

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Umland (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ das Umland
Genitiv des Umlands
des Umlandes
Dativ dem Umland
dem Umlande
Akkusativ das Umland

Worttrennung:

Um·land, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈʊmˌlant]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Umland (Info)

Bedeutungen:

[1] Umgebung …
[1a] … einer Stadt
[1b] … eines Gewässers

Herkunft:

Derivation (Ableitung) des Substantivs Land mit dem Präfix um-

Beispiele:

[1] „Das gilt vor allem in Starnberg - die Stadt ist und bleibt das teuerste Pflaster im Münchner Umland.“[1]
[1] „In der Bayerischen Residenz und im Umland erkannten am 30. Juli 1914 viele Ladenbesitzer die günstige Gelegenheit und setzten, getreu dem Prinzip von Angebot und Nachfrage, die Preise herauf.“[2]
[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Umland
[1ab] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Umland
[*] canoo.net „Umland
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Umland
[1] The Free Dictionary „Umland
[1ab] Duden online „Umland

Quellen:

  1. Katja Riedel: Flucht aus der Stadt. In: sueddeutsche.de. 21. Januar 2014, ISSN 0174-4917 (URL, abgerufen am 21. November 2016).
  2. Sven Felix Kellerhoff: Heimatfront. Der Untergang der heilen Welt - Deutschland im Ersten Weltkrieg. Quadriga, Köln 2014, ISBN 978-3-86995-064-8, Seite 44.