Litauen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Litauen (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n, Toponym[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ (das) Litauen
Genitiv (des Litauen)
(des Litauens)

Litauens
Dativ (dem) Litauen
Akkusativ (das) Litauen
[1] Lage Litauens in Europa

Anmerkung zum Artikelgebrauch:

Der Artikel wird gebraucht, wenn „Litauen“ in einer bestimmten Qualität, zu einem bestimmten Zeitpunkt oder Zeitabschnitt als Subjekt oder Objekt im Satz steht. Ansonsten, also normalerweise, wird kein Artikel verwendet.

Worttrennung:

Li·tau·en, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈlɪtaʊ̯ən]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] zum Baltikum gehörender Staat in Nordeuropa

Abkürzungen:

[1] Kfz-Kennzeichen, Internet: LT, olympisch: LTU

Synonyme:

[1] amtlich: Republik Litauen

Oberbegriffe:

[1] Staat

Beispiele:

[1] Vilnius ist die Hauptstadt von Litauen.
[1] „Das Klima in Litauen ist ein gemäßigtes Kontinentalklima.“[1]
[1] Mittlerweile zählt Ivanauskaite zu den bedeutendsten Stimmen der litauischen Gegenwartsliteratur, […] dessen gerade auf deutsch erschienener Roman "Mobile Röntgenstation" in das Litauen der 1960er Jahre zurückblendet.[2]
[1] „Im Sommer 1944 eroberte die Rote Armee dann die von der Wehrmacht besetzten Teile Litauens zurück.“[3]

Wortbildungen:

Litauer, Litauerin, litauisch


Übersetzungen[Bearbeiten]

 
Dialektausdrücke:
  • Fränkisch:
    • Pennsylvania-Deutsch: Litaun
  • Niedersächsisch:

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Litauen
[1] canoo.net „Litauen
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonLitauen
[1] The Free Dictionary „Litauen
[1] Duden online „Litauen
[1] Auswärtiges Amt: Länderverzeichnis für den amtlichen Gebrauch in der Bundesrepublik Deutschland (PDF), Stand: 16. Oktober 2013, Seite 60.


Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Litauen
  2. „Buch: Literarisches Entdeckungsland“, von Gabriela Schaaf, 9.10.2002
  3. Sonya Winterberg: Wir sind die Wolfskinder. Verlassen in Ostpreußen. Piper, München/Zürich 2014, ISBN 978-3-492-30264-7, Seite 117.

Litauen (Dänisch)[Bearbeiten]

Substantiv, Toponym[Bearbeiten]

Singular
Nominativ Litauen
Genitiv Litauens

Bedeutungen:

[1] das Land Litauen

Beispiele:

[1]

Wortbildungen:

litauer, litauisk

Übersetzungen[Bearbeiten]

 

Für [1] siehe Übersetzungen zu Litauen1

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Dänischer Wikipedia-Artikel „Litauen