Belarus

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Belarus (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n, Toponym[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ (das) Belarus
Genitiv (des Belarus)
Belarus’
Dativ (dem) Belarus
Akkusativ (das) Belarus

Anmerkung zum Artikelgebrauch:

Der Artikel wird gebraucht, wenn „Belarus“ in einer bestimmten Qualität, zu einem bestimmten Zeitpunkt oder Zeitabschnitt als Subjekt oder Objekt im Satz steht. Ansonsten, also normalerweise, wird kein Artikel verwendet.

Worttrennung:

Be·la·rus, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈbɛlaʁʊs][1], [ˈbeːlaʁʊs], [ˈbi̯ɛlaʁʊs][2], [bɛlaˈʁʊs], [beːlaˈʁʊs], [bi̯ɛlaˈʁʊs][3]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild ˈbɛlaʁʊs (Info), Lautsprecherbild ˈbeːlaʁʊs (Info), Lautsprecherbild ˈbi̯ɛlaʁʊs (Info), Lautsprecherbild bɛlaˈʁʊs (Info), Lautsprecherbild beːlaˈʁʊs (Info), Lautsprecherbild bi̯ɛlaˈʁʊs (Info)

Bedeutungen:

[1] amtlich, zwischenstaatlicher Schriftverkehr: Binnenstaat in Osteuropa

Abkürzungen:

[1] Kfz-Kennzeichen, Internet: BY, olympisch: BLR

Herkunft:

weißrussisch: Беларусь (Biełaruś) bedeutet „weiße Rus“, wobei „weiß“ eine symbolische Bedeutung hat (vermutlich „westlich“ oder „nördlich“)

Synonyme:

[1] amtlich: Republik Belarus
[1] amtlich, innerstaatlicher Schriftverkehr (galt bis 2021): Weißrussland (Republik Weißrussland)
[1] nicht amtlich: Weißruthenien, Belorussland

Beispiele:

[1] Der Außenminister von Belarus ist in Berlin.
[1] Minsk ist die Hauptstadt von Belarus.
[1] Das Belarus von heute gilt nicht als besonders frei.

Wortbildungen:

Belarusse, Belarussin, Belaruse, Belarusin, belarussisch, belarusisch, Belarussisch, Belarusisch

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Belarus
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalBelarus
[1] The Free Dictionary „Belarus
[1] Duden online „Belarus
[1] Auswärtiges Amt: Länderverzeichnis für den amtlichen Gebrauch in der Bundesrepublik Deutschland (PDF), Seite 19.

Quellen:

  1. Eva-Maria Krech, Eberhard Stock, Ursula Hirschfeld, Lutz Christian Anders et al.: Deutsches Aussprachewörterbuch. Mit Beiträgen von Walter Haas, Ingrid Hove, Peter Wiesinger. 1. Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2009, ISBN 978-3-11-018202-6, DNB 999593021, Seite 362
  2. Max Mangold und Dudenredaktion: Duden Aussprachewörterbuch. In: Der Duden in zwölf Bänden. 6. Auflage. Band 6, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2005, ISBN 978-3-411-04066-7, DNB 975190849, Seite 228
  3. Duden online „Belarus