Monat

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Monat (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ der Monat die Monate
Genitiv des Monates
des Monats
der Monate
Dativ dem Monat
dem Monate
den Monaten
Akkusativ den Monat die Monate

Anmerkung:

Das Geschlecht ist im Baierischen Dialektraum umgangssprachlich sächlich.

Worttrennung:

Mo·nat, Plural: Mo·na·te

Aussprache:

IPA: [ˈmoːnat], Plural: [ˈmoːnatə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Monat (Info), Lautsprecherbild Monat (österreichisch) (Info), Plural: Lautsprecherbild Monate (Info), Lautsprecherbild Monate (österreichisch) (Info)
Reime: -oːnat

Bedeutungen:

[1] ein Maß zur Festlegung einer Zeitspanne; der zwölfte Teil eines Jahres, der nach dem gregorianischen Kalender zwischen 28 und 31 Tagen betragen kann

Abkürzungen:

[1] M, M., Mon., Mo., Mt.

Herkunft:

seit dem 8. Jahrhundert bezeugt; mittelhochdeutsch: mānōt; althochdeutsch: mānōd, mānōth; aus germanisch *mǣnōþ-Monat, Mond“; von indogermanisch *mēnōt-, mēneses- [1]

Synonyme:

[1] poetisch und veraltet: Mond

Oberbegriffe:

[1] Zeitspanne, Zeitraum

Unterbegriffe:

[1] offiziell und gregorianisch:
Januar; österreichisch: Jänner; Februar; österreichisch: Feber ; März; April; Mai; Juni; Juli; August; September; Oktober; November; Dezember;
[1] germanisch, altdeutsch und teilweise zwischen 1933 und 1945:
Brachet, Brachmonat, Brachmond, Christmonat, Christmond, Eismonat, Eismond, Erntemonat, Erntemond, Ernting, Frühlingsmonat, Frühlingsmond, Gilbhart, Hartung, Herbstmonat, Herbstmond, Heuert, Heuet, Heumonat, Heumond, Hornung, Jul, Julmonat, Julmond, Lenzing, Lenzmonat, Lenzmond, Nebelmond, Nebelung, Neblung, Ostermonat, Ostermond, Scheiding, Schneemond, Wandelmonat, Wandelmond, Weidemonat, Weidemond, Weinmonat, Weinmond, Windmond, Wintermonat, Wintermond, Wonnemonat, Wonnemond
[1] jüdisch:
Tishri, Cheshvan, Kislev, Tevet, Shevat, Adar, Nisan, Iyar, Sivan, Tammuz, Av, Elul
[1] islamisch:
Muharram, Safar, Rabi' I, Rabi' II, Jumada I,Jumada II, Rajab, Sha'ban, Ramadan, Shawwal, Dhu l-Qua'dah, Dhu l-Hijja
[1] andere Kriterien:
Berichtsmonat, Fastenmonat, Herbstmonat, Kriegsmonat, Lebensmonat, Nebelmonat, Regenmonat, Rosenkranzmonat, Sommermonat, Vätermonat, Vergleichsmonat, Vormonat

Beispiele:

[1] Jeden Monat suche ich mehrere Beispiele zusammen und trage sie nach.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] pro Monat, jeden Monat, jeder Monat

Wortbildungen:

achtmonatig, achtmonatlich, Achtmonatskind, dreimonatig, dreimonatlich, Dreimonatsziel, einmonatig, einmonatlich, elfmonatig, fünfmonatig, fünfmonatlich, Halbmonatsschrift, Mannmonat, mehrmonatig, monatelang, monatlich, Monatsanfang, Monatsbedarf, Monatsbeginn, Monatsbeitrag, Monatsbinde, Monatsblutung, Monatsbudget, Monatseinkommen, Monatsende, Monatserdbeere, Monatserster, Monatsfluss, Monatsfrist, Monatsgehalt, Monatsgeld, Monatsheft, Monatshälfte, Monatskarte, Monatsletzter, Monatslohn, Monatsmiete, Monatsmitte, Monatsmittel, Monatsname, Monatsproduktion, Monatsrate, Monatsration, Monatsrente, Monatssalär, Monatsschluss, Monatsschrift, Monatsverdienst, Monatswechsel, monatsweise, Monatszins, Monatszuteilung, monatweise, neunmonatig, neunmonatlich, sechsmonatig, sechsmonatlich, Sechsmonatsziel, siebenmonatig, siebenmonatlich, Siebenmonatskind, viermonatig, viermonatlich, zehnmonatig, zehnmonatlich, Zehnmonatskind, zweimonatig, zweimonatlich, Zweimonatsschrift, zwölfmonatig, zwölfmonatlich

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Monat
[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „Monat
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Monat
[1] canoo.net „Monat
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonMonat
[1] The Free Dictionary „Monat

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Seite 358.

Ähnliche Wörter:

Mona, Monade, Mond, Monet, month