jüdisch

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

jüdisch (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
jüdisch jüdischer am jüdischsten
Alle weiteren Formen: Flexion:jüdisch

Worttrennung:

jü·disch, Komparativ: jü·di·scher, Superlativ: jü·dischs·ten

Aussprache:

IPA: [ˈjyːdɪʃ], Komparativ: [ˈjyːdɪʃɐ], Superlativ: [ˈjyːdɪʃstn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild jüdisch (Info), Komparativ: Lautsprecherbild jüdischer (Info), Superlativ: Lautsprecherbild am jüdischsten (Info)
Reime: -yːdɪʃ

Bedeutungen:

[1] dem Judentum zugehörig, mit jüdischen Merkmalen versehen

Abkürzungen:

[1] jüd.

Gegenwörter:

[1] buddhistisch (Unterbegriff: lamaistisch), christlich, evangelisch, hinduistisch, islamisch, katholisch, konfuzianistisch, koptisch, mormonisch, muslimisch (Unterbegriffe: schiitisch, sunnitisch), orthodox, protestantisch, schintoistisch

Oberbegriffe:

[1] religiös

Unterbegriffe:

[1] deutsch-jüdisch/deutschjüdisch, halbjüdisch
[1] jüdisch-arabisch, jüdisch-christlich, jüdisch-deutsch

Beispiele:

[1] Die jüdische Religion basiert auf den religiösen Überlieferungen des jüdischen Volkes.[1]
[1] „Vielen Bereichen der Wirtschaft und Technik, der Wissenschaft und der Kunst in Deutschland gaben jüdische Männer und Frauen das Gepräge.“[2]
[1] „Lydia, ein gutbürgerliches, in jüdischer Tradition erzogenes Mädchen, war das einzige Kind einer angesehenen, in Berlin ansässigen Familie gewesen.“[3]
[1] „Und wie hätte ich die Augen abwenden können und wohin, in dieser einst jüdischsten Stadt Europas?“[4]
[1] „Der Geist, der immer in ihnen gelebt hatte und der früher oder später doch zum Vorschein gekommen wäre, des mütterlichen Zweiges, Leas Erbe, war nun durch den Druck von außen zutage getreten - die Judaisierung der Brüder Bertini erfolgte über die jüdischste aller Möglichkeiten: die Selbstglossierung!“[5]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „jüdisch
[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „jüdisch
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „jüdisch
[1] canoo.net „jüdisch
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonjüdisch
[1] The Free Dictionary „jüdisch
[1] Duden online „jüdisch
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „jüdisch

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Judentum
  2. Hermann Bausinger: Typisch deutsch. Wie deutsch sind die Deutschen? 5. Auflage. Beck, München 2009, Seite 143. ISBN 978-3-406-59978-1.
  3. Angelika Schrobsdorff: Jericho. Eine Liebesgeschichte. Dritte Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1998, ISBN 3-423-12317-6, Seite 10.
  4. Katja Petrowskaja: Vielleicht Esther. Geschichten. Suhrkamp, Berlin 2014, ISBN 978-3-518-42404-9, Seite 75.
  5. Ralph Giordano: Die Bertinis. Roman. 22 Auflage. Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt/M. 2008, ISBN 978-3-596-25961-8, Seite 236f.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: jiddisch, juridisch, jütisch