katholisch

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

katholisch (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
katholisch
Alle weiteren Formen: katholisch (Deklination)

Worttrennung:

ka·tho·lisch, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [kaˈtoːlɪʃ]
Hörbeispiele: —
Reime: -oːlɪʃ

Bedeutungen:

[1] ursprünglich: allumfassend
[2] die christliche Konfession mit dem Papst als Oberhaupt bezeichnend, betreffend; ihr angehörend

Abkürzungen:

kath.

Herkunft:

von gleichbedeutend kirchenlateinisch catholicus entlehnt; aus griechisch καθολικός (katholikós) „das Ganze betreffend, allgemein gültig“, aus κατά (katá) „gemäß“ und ὅλος (hólos) „ganz, vollständig[1]

Gegenwörter:

[2] evangelisch/protestantisch/reformiert, orthodox

Oberbegriffe:

[2] christlich

Beispiele:

[1] „Die Bezeichnung der Briefe als katholisch ([…]) geht darauf zurück, dass die die Adressaten ungenannt bleiben (trotz gewisser Angaben […]) und die Briefe daher als an die gesamte Kirche gerichtet verstanden werden können.“[2]
[1] „›Die lutherische Kirche‹, sagt Röder, ›ist ja auch katholisch – im Sinne von weltumspannend, aber nicht römisch-katholisch.‹“[3]
[1, 2] Die katholische Kirche versteht sich theologisch als die katholische Kirche: Nach ihrer Auffassung kann es nur eine katholische, das heißt universelle Kirche Jesu Christi geben, und in ihr selbst ist diese eine Kirche auf so einzigartige Weise verwirklicht, dass es keine andere[n] katholische[n] Kirche[n] geben kann.[4]
[2] „Da die Bezeichnung katholisch ohne Zusatz in Deutschland namensrechtlich geschützt ist, kann davon ausgegangen werden, dass damit stets eine Einrichtung der römisch-katholischen Kirche gemeint ist.“[5]
[2] Er ist katholisch.
[2] „Ärgert dich dein Auge, so reiß es aus, ärgert dich deine Hand, so hau sie ab, ärgert dich deine Zunge, so schneide sie ab, und ärgert dich deine Vernunft, so werde katholisch.[6]

Charakteristische Wortkombinationen:

[2] griechisch-katholisch, katholisch-apostolisch, römisch-katholisch

Wortbildungen:

akatholisch, altkatholisch, antikatholisch, christkatholisch, erzkatholisch, katholisieren, Katholizismus, stockkatholisch

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Wikipedia-Artikel „katholisch
[2] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „katholisch
[2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „katholisch
[2] canoo.net „katholisch
[2] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonkatholisch
[2] Duden online „katholisch

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Seite 706, Eintrag „Kathole“.
  2. Wikipedia-Artikel katholische Briefe
  3. Wohnzimmer des Lieben Gottes. domradio.de, 19.10.2012, abgerufen am 1.11.2012.
  4. Wikipedia-Artikel „Römisch-katholische_Kirche#Zur_Bezeichnung“, Formatierung des Originals.
  5. Wikipedia-Artikel katholisch
  6. Heinrich Heine: Brief an Karl August Varnhagen von Ense, 19. Oktober 1827.