üben

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

üben (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich übe
du übst
er, sie, es übt
Präteritum ich übte
Konjunktiv II ich übte
Imperativ Singular üb!
übe!
Plural übt!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
geübt haben
Alle weiteren Formen: Flexion:üben

Worttrennung:

üben, Präteritum: üb·te, Partizip II: ge·übt

Aussprache:

IPA: [ˈyːbn̩], Präteritum: [ˈyːptə], Präteritum: [ɡəˈʔyːpt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild (österreichisch) (Info), Präteritum: —, Präteritum:
Reime: -yːbn̩

Bedeutungen:

[1] eine Tätigkeit wiederholen, um einen Lernprozess einzuleiten und eine Fähigkeit zu lernen
[2] etwas tun (Kritik üben, Verrat üben)

Synonyme:

[1] einüben, trainieren

Unterbegriffe:

[2] ausüben, verüben

Beispiele:

[1] Mit dieser Handschrift muss dein Sohn noch Schreiben üben.
[2] Es steht jedem frei Kritik am Projekt zu üben.

Sprichwörter:

früh übt sich, wer ein Meister werden will

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] ausdauernd üben
[2] Geduld üben, Kritik üben, Nachsicht üben, Rache üben, Verrat üben

Wortbildungen:

[1] geübt, Übung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Wissenschaftlicher Rat und Mitarbeiter der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 2. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Wien/Zürich 1989, ISBN 3-411-02176-4, Seite 1574
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „üben
[1] canoo.net „üben
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonüben