Brandenburg

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Brandenburg (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n, Toponym[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ (das) Brandenburg
Genitiv (des) Brandenburgs
Dativ (dem) Brandenburg
Akkusativ (das) Brandenburg
[1] Lage Brandenburgs in Deutschland
[1] Flagge Brandenburgs
[2] Brandenburg an der Havel (Dom)

Anmerkung zum Artikelgebrauch:

Der Artikel wird gebraucht, wenn „Brandenburg“ in einer bestimmten Qualität, zu einem bestimmten Zeitpunkt oder Zeitabschnitt als Subjekt oder Objekt im Satz steht.

Worttrennung:

Bran·den·burg, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈbʀandn̩bʊʁk][1], [ˈbʀandənˌbʊʁk], regional: [ˈbʀandn̩ˌbʊʁç], [ˈbʀandn̩ˌbʊʁɕ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Brandenburg (Info) Lautsprecherbild Brandenburg (Info)

Bedeutungen:

[1] ein Bundesland in der Bundesrepublik Deutschland
[2] umgangssprachlich, kurz für: kreisfreie Stadt in [1]; offiziell Brandenburg an der Havel

Abkürzungen:

[1] BB
[2] BRB, Bbg.

Herkunft:

948 Brendanburg, 967 Brennaburg[2] – vermutlich von slawisch:branyj’ - sumpfig oder germanisch: branda - Brand unter Hinzufügung des Suffixes -burg.
Jüngere Deutungsversuche beziehen sich auch auf indogermanisch: brendh - quellen oder schwellen. Die Deutung geht in diesem Fall von einer Gewässerbezeichnung aus.
Gegen eine Ableitung des Namens vom Heiligen Brendan spricht der fehlende Kult um diesen Heiligen im Brandenburger Bereich. Jedoch könnte sich der Name dennoch von ihm ableiten, würde er aus dem westdeutschen Bereich im Zuge der Frankonisierung der deutschen Ortsnamen zur karolingischen Zeit übertragen worden sein.
Der früher als slawische Form von [2] angesehene Name Brennabor ist die Erfindung eines tschechischen Mönchs aus dem 18. Jahrhundert, welcher aber als Produktname weit verbreitet worden ist.
In der zigeunerischen Sprache heißt Brandenburg »xačêrdino foro«[3] bzw. »xačêrdino them[4]«, d.h. »Weinbrand-stadt bzw. -land«.

Synonyme:

[1] historisch: Mark, Mark Brandenburg, Provinz Brandenburg
[2] Brandenburg an der Havel, Brandenburg a./Havel, Brandenburg (Havel), Brandenburg / Havel

Gegenwörter:

[1] Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein, Thüringen

Oberbegriffe:

[1] Bundesland
[2] Stadt

Beispiele:

[1] Brandenburg liegt zwischen Elbe und Oder.
[2] Brandenburg liegt an der Havel.
[1, 2] das mittelalterliche Brandenburg

Wortbildungen:

Brandenburger, Brandenburger Tor, brandenburger, Brandenburgerin, brandenburgisch, Neubrandenburg

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Wikipedia-Artikel „Brandenburg (Begriffsklärung)
[1] Wikipedia-Artikel „Brandenburg
[2] Wikipedia-Artikel „Brandenburg an der Havel
[1] canoo.net „Brandenburg
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonBrandenburg
[1] The Free Dictionary „Brandenburg

Quellen:

  1. Max Mangold und Dudenredaktion: Duden Aussprachewörterbuch. Wörterbuch der deutschen Standardaussprache. In: Der Duden in 10 Bänden. 3. Auflage. Band 6, Dudenverlag, Mannheim/Wien/Zürich 1990, ISBN 3-411-20916-X, DNB 900828935, Seite 193
  2. Dieter Berger: Duden, Geographische Namen in Deutschland. Herkunft und Bedeutung der Namen von Ländern, Städten, Bergen und Gewässern. 2. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 1999, ISBN 3-411-06252-5, DNB 955146836, Seite 68
  3. Eintrag in der lexikalischen Datenbank Romlex der Universität Graz
  4. Eintrag in der lexikalischen Datenbank Romlex der Universität Graz


Substantiv, m, f, Nachname[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ Brandenburg
Genitiv Brandenburgs
Dativ Brandenburg
Akkusativ Brandenburg

Worttrennung:

Bran·den·burg

Bedeutungen:

[1] deutscher Nachname, Familienname

Herkunft:

ein Bewohner des Ortes oder des Landes oder ein von dort Stammender

Bekannte Namensträger: (Links führen zur Wikipedia)

[1] Erich Brandenburg, Friedrich Wilhelm Graf von Brandenburg, Karlheinz Brandenburg, Marc Brandenburg

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Brandenburg (Familienname)
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonBrandenburg

Brandenburg (Dänisch)[Bearbeiten]

Substantiv, Toponym, n[Bearbeiten]

Eigenname
Nominativ Brandenburg
Genitiv Brandenburgs

Worttrennung:

Bran·den·burg, kein Plural

Bedeutungen:

[1] ein Bundesland in der Bundesrepublik Deutschland
[2] kreisfreie Stadt in [1]

Beispiele:

[1] Golfbaner gør Brandenburg til at sandt Mekka for golfspillere.
Die Golfplätze machen Brandenburg zu einem wahren Mekka für Golfspieler.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Dänischer Wikipedia-Artikel „Brandenburg

Brandenburg (Englisch)[Bearbeiten]

Substantiv, Toponym[Bearbeiten]

Worttrennung:

Bran·den·burg, kein Plural

Bedeutungen:

[1] ein Bundesland in der Bundesrepublik Deutschland
[2] kreisfreie Stadt in [1]

Beispiele:

[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Englischer Wikipedia-Artikel „Brandenburg

Brandenburg (Estnisch)[Bearbeiten]

Substantiv, Toponym[Bearbeiten]

Worttrennung:

Bran·den·burg, kein Plural

Bedeutungen:

[1] ein Bundesland in der Bundesrepublik Deutschland
[2] kreisfreie Stadt in [1]

Beispiele:

[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Estnischer Wikipedia-Artikel „Brandenburg

Brandenburg (Finnisch)[Bearbeiten]

Substantiv, Toponym[Bearbeiten]

Worttrennung:

Bran·den·burg, kein Plural

Bedeutungen:

[1] ein Bundesland in der Bundesrepublik Deutschland
[2] kreisfreie Stadt in [1]

Beispiele:

[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Finnischer Wikipedia-Artikel „Brandenburg

Brandenburg (Katalanisch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
  Brandenburg     -  

Worttrennung:

Aussprache:

IPA: [], Plural: []
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] Bundesland der Bundesrepublik Deutschland
[2] Stadt im Bezirk Potsdam

Beispiele:

[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Katalanischer Wikipedia-Artikel „Brandenburg
[1, 2] Enciclopèdia Catalana (Herausgeber): Gran enciclopèdia catalana. Zweite Auflage, 25 Bände und Atlas. Enciclopèdia Catalana, Barcelona 1989–1990, ISBN 84-85194-81-0, Band 3, Seite 798 f., Artikel „Brandenburg“

Brandenburg (Niederländisch)[Bearbeiten]

Substantiv, Toponym[Bearbeiten]

Singular
Nominativ
Brandenburg
Genitiv
Brandenburgs

Worttrennung:

Bran·den·burg, kein Plural

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Brandenburg (Info)

Bedeutungen:

[1] ein Bundesland in der Bundesrepublik Deutschland
[2] kreisfreie Stadt in [1]

Beispiele:

[1] Brandenburg is een paradijs voor golfers.
Brandenburg ist ein Paradies für Golfer.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Niederländischer Wikipedia-Artikel „Brandenburg

Brandenburg (Norwegisch)[Bearbeiten]

Substantiv, Toponym[Bearbeiten]

Singular
Nominativ Brandenburg
Genitiv Brandenburgs

Worttrennung:

Bran·den·burg, kein Plural

Bedeutungen:

[1] ein Bundesland in der Bundesrepublik Deutschland
[2] kreisfreie Stadt in [1]

Beispiele:

[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Norwegischer Wikipedia-Artikel „Brandenburg

Brandenburg (Polnisch)[Bearbeiten]

Substantiv, m, Toponym[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ Brandenburg
Genitiv Brandenburga
Dativ Brandenburgowi
Akkusativ Brandenburg
Instrumental Brandenburgiem
Lokativ Brandenburgu
Vokativ Brandenburgu

Worttrennung:

Bran·den·burg, kein Plural

Aussprache:

IPA: [branˈdɛnburk]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Brandenburg (Info)

Bedeutungen:

[1] kreisfreie Stadt im deutschen Bundesland Brandenburg; Brandenburg

Synonyme:

[1] Brandenburg an der Havel

Oberbegriffe:

[1] miasto

Beispiele:

[1] Brandenburg leży nad Hawelą.
Brandenburg liegt an der Havel.

Wortbildungen:

[1] brandenburczyk, brandenburka, brandenburski

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Polnischer Wikipedia-Artikel „Brandenburg
[1] Komisja Standaryzacji Nazw Geograficznych poza granicami Rzeczypospolitej Polskiej przy Głównym Geodecie Kraju; Główny Geodeta Kraju (Herausgeber): Nazewnictwo geograficzne świata. 1. Auflage. Heft 12: Europa, Teil II, Warszawa 2010, ISBN 978-83-254-0825-1 (PDF), Seite 149.
[1] Słownik Ortograficzny – PWN: „Brandenburg

Brandenburg (Rumänisch)[Bearbeiten]

Substantiv, Toponym[Bearbeiten]

n Artikel Singular Plural
Nominativ-
Akkusativ
ohne Brandenburg
mit Brandenburgul
Genitiv-
Dativ
ohne Brandenburg
mit Brandenburgului
[1] Wappen des Landes Brandenburg
[2] Wappen der Stadt Brandenburg

Worttrennung:

Bran·den·burg, kein Plural

Bedeutungen:

[1] ein Bundesland in der Bundesrepublik Deutschland
[2] kreisfreie Stadt an der Havel

Beispiele:

[1]


Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Rumänischer Wikipedia-Artikel „Brandenburg
[2] Rumänischer Wikipedia-Artikel „Brandenburg (oraș)

Brandenburg (Schwedisch)[Bearbeiten]

Substantiv, Toponym[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ Brandenburg
Genitiv Brandenburgs

Worttrennung:

Bran·den·burg, kein Plural

Aussprache:

IPA: [], Plural: []
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] ein Bundesland in der Bundesrepublik Deutschland
[2] kreisfreie Stadt in [1]

Beispiele:

[1] Hon kommer från Berlin och han från Brandenburg.
Sie kommt aus Berlin und er aus Brandenburg.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Schwedischer Wikipedia-Artikel „Brandenburg

Brandenburg (Ungarisch)[Bearbeiten]

Substantiv, Toponym[Bearbeiten]

Worttrennung:

Bran·den·burg, kein Plural

Bedeutungen:

[1] ein Bundesland in der Bundesrepublik Deutschland
[2] kreisfreie Stadt in [1]

Beispiele:

[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Ungarischer Wikipedia-Artikel „Brandenburg

Ähnliche Wörter:

Brannenburg