Brücke

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Brücke (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ die Brücke die Brücken
Genitiv der Brücke der Brücken
Dativ der Brücke den Brücken
Akkusativ die Brücke die Brücken
[1] Brücke in einem Park
[2] Brücke aus Keramik für drei Zähne
[6] Akrobatische Version der Brücke

Worttrennung:

Neue Rechtschreibung: Brü·cke, Plural: Brü·cken
Alte Rechtschreibung: Brük·ke, Plural: Brük·ken

Aussprache:

IPA: [ˈbʀʏkə], Plural: [ˈbʀʏkn̩], [ˈbʀʏkŋ̍]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Brücke (Info), Plural: Lautsprecherbild Brücken (Info)
Reime: -ʏkə

Bedeutungen:

[1] ein künstlicher Weg zur Überquerung eines Flusses, eines Tales oder Ähnlichem
[2] Zahnmedizin: modellierte Zahnreihe zur Überwindung eines oder mehrerer fehlender Zähne
[3] ein länglicher Teppich
[4] Anatomie: Teil des Wirbeltiergehirns, der zum Metencephalon (Hinterhirn) gehört
[5] übertragen: die Verbindung über eine Trennung
[6] eine Turnübung
[7] Schifffahrt, kurz : Kommandobrücke

Herkunft:

gemeingermanisch

Synonyme:

[2] Prothese
[4] Pons (Pons Varoli, Varolsbrücke)

Sinnverwandte Wörter:

[1] Steg

Oberbegriffe:

[1] Verkehrsweg
[2] Prothese
[3] Teppich

Unterbegriffe:

[1] Autobahnbrücke, Bachbrücke, Behelfsbrücke, Eisenbahnbrücke, Eisenbrücke, Europabrücke, Flussbrücke, Fußgängerbrücke, Hängebrücke, Hilfsbrücke, Hochbrücke, Holzbrücke, Kanalbrücke, Landungsbrücke, Notbrücke, Römerbrücke, Schiffbrücke/Schiffsbrücke, Schrägseilbrücke, Seebrücke, Seilbrücke, Stadtbrücke, Stahlbrücke, Steinbrücke, Straßenbrücke, Strombrücke, Talbrücke, Teufelsbrücke, Verladebrücke, Zugbrücke
[1] Donaubrücke, Elbbrücke, Mainbrücke, Moselbrücke, Rheinbrücke, Weserbrücke und viele andere mehr
[1] übertragen: Eselsbrücke
[5] Hochdruckbrücke

Beispiele:

[1] In der Stadt gibt es eine Brücke über den Fluss.
[2] Ihnen fehlt ein Zahn. Sie brauchen eine Brücke, um die Lücke zu schließen.
[6] Die Brücke ist eine Grundübung beim Bodenturnen.
[7] Der Kapitän hatte die Brücke verlassen.

Redewendungen:

jemandem eine Brücke bauen: jemandem helfen
alle Brücken hinter sich abbrechen

Wortbildungen:

überbrücken
überbrückbar
Brückenabfahrt, Brückenauffahrt, Brückenbau, Brückenbauer, Brückenbautechnik, Brückenbogen, Brückenerbauer, Brückenführung, Brückengeländer, Brückenkonstrukt, Brückenkonstruktion, Brückenkonstrukteur, Brückenkonstrukteurin, Brückenkopf, Brückenmaut, Brückenpfeiler, Brückenschlag, Brückentag, Brückentechnik, Brückenzoll


Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Brücke
[2] Wikipedia-Artikel „Brücke (Zahntechnik)
[3] Wikipedia-Artikel „Teppich
[4] Wikipedia-Artikel „Pons
[6] Wikipedia-Artikel „Brücke (Gymnastik)
[7] Wikipedia-Artikel „Kommandobrücke
[1, 5] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „Brücke
[1–3, 6, 7] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Brücke
[1] canoo.net „Brücke
[1–3, 6, 7] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonBrücke
[1–3, 5–7] The Free Dictionary „Brücke

Ähnliche Wörter:

Bracke, Bricke, -brügge, Brügge, bücke, Drücke, drücke, Krücke, rücke