marode

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

marode (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
marode maroder am marodesten
Alle weiteren Formen: Flexion:marode

Nebenformen:

marod

Worttrennung:

ma·ro·de, Komparativ: ma·ro·der, Superlativ: am ma·ro·des·ten

Aussprache:

IPA: [maˈʀoːdə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild marode (Info)
Reime: -oːdə

Bedeutungen:

[1] unpässlich
[2] zerschlagen

Sinnverwandte Wörter:

[1] entmarkt, hinfällig, klapprig, schlapp, siech
[2] abgearbeitet, abgekämpft, erledigt, kaputt, zermürbt

Gegenwörter:

[1] erholt, genesen
[2] alert, frisch

Beispiele:

[1] Nach der Typhusinfektion war er noch wochenlang marode.
[2] Nach diesen Gewaltmärschen war die Truppe so marode, dass sie nicht mehr einsatzfähig war.

Charakteristische Wortkombinationen:

hoch marode, „Müde - Matt - Marode“[1], schwer marode, total marode

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „marode
[2] canoo.net „marode
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonmarode

Quellen:

  1. Ursprünglich ein Kinderspiel mit Abwerfen; jedes Kind hat fünf „Leben“, wird es das erste Mal vom Ball getroffen, ohne ihn fangen zu können, ist es „müde“, dann folgen „matt - marode - krank - todkrank“; beim sechsten Treffer ist es „tot“ und scheidet aus. Umgangssprachlich häufig als Metapher verwandt.