Architektur

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Architektur (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Architektur die Architekturen
Genitiv der Architektur der Architekturen
Dativ der Architektur den Architekturen
Akkusativ die Architektur die Architekturen

Worttrennung:

Ar·chi·tek·tur, Plural: Ar·chi·tek·tu·ren

Aussprache:

IPA: [aʁçitɛkˈtuːɐ̯]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Architektur (Info)
Reime: -uːɐ̯

Bedeutungen:

[1] kein Plural: wissenschaftliche Baukunst
[2] die stilistische Ausführung, Gestaltung eines Bauwerks
[3] Technik: die in einem Gerät verbaute Basistechnologie, im Gegensatz zu eher peripheren Bestandteilen

Abkürzungen:

Arch.

Herkunft:

Architektur geht auf die gleichbedeutende lateinische Hybridbildung[1] architectūra → la zurück[2][3] und existiert im Deutschen seit der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts[3]. Das Wort „Architektur“ ist zusammengesetzt aus den griechischen Wörtern ἀρχή (arché) → grcAnfang“, „Ursprung“, „Grundlage“, „das Erste“ und τέχνη (téchne) → grcKunst“, „Handwerk“, auch tectum → laGebäude“ aus dem Lateinischen. Es ließe sich daher wörtlich mit „Erstes Handwerk“ oder „Erste Kunst“ übersetzen.

Synonyme:

[2] Bauart, Bauweise, Baustil

Unterbegriffe:

[1] Freiraumarchitektur, Gartenarchitektur, Innenarchitektur, Kriegsarchitektur, Landschaftsarchitektur, Nachkriegsarchitektur, Scheinarchitektur, Weltraumarchitektur
[2] Kapellenarchitektur, Mausoleumsarchitektur, Tempelarchitektur
[3] Hardwarearchitektur, Prozessorarchitektur, Softwarearchitektur

Beispiele:

[1] Unser Sohn möchte Architektur studieren und später Geschäftshäuser in Fernost bauen.
[2] Die Architektur dieser Landhäuser gefällt mir sehr gut.
[3] Die meisten heutigen PCs basieren auf der x86-Prozessor-Architektur.

Wortbildungen:

[1, 2] Architekt, Architekturbiennale, Architekturbüro, Architekturgebilde, Architekturidee, Architekturstudium, Architekturversuch, Architekturwerk
[2] Architekturbild, Architekturzeichnung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–3] Wikipedia-Artikel „Architektur (Begriffsklärung)
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Architektur
[1–3] canoo.net „Architektur
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonArchitektur
[1–3] The Free Dictionary „Architektur
[1–3] Duden online „Architektur
[*] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Architektur“.

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 25., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/Boston 2011, ISBN 978-3-11-022364-4, DNB 1012311937, unter „Architekt“, Seite 58
  2. Duden online „Architektur
  3. 3,0 3,1 Wolfgang Pfeifer et al.: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 8. Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 2005, ISBN 3-423-32511-9, unter „Architekt“, Seite 57