Bauwerk

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Bauwerk (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Bauwerk

die Bauwerke

Genitiv des Bauwerkes
des Bauwerks

der Bauwerke

Dativ dem Bauwerk
dem Bauwerke

den Bauwerken

Akkusativ das Bauwerk

die Bauwerke

[1, 2] Die Chinesische Mauer ist ein monumentales Bauwerk

Worttrennung:

Bau·werk, Plural: Bau·wer·ke

Aussprache:

IPA: [ˈbaʊ̯ˌvɛʁk]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Bauwerk (Info) Lautsprecherbild Bauwerk (österreichisch) (Info)
Reime: -aʊ̯vɛʁk

Bedeutungen:

[1] von Menschen gebauter, ortsfester Gegenstand
[2] durch seine architektonische Gestaltung größerer, bedeutender Bau

Herkunft:

spätmittelhochdeutsch būwerk, belegt seit dem 14. Jahrhundert[1]
Determinativkompositum, zusammengesetzt aus dem Verb bauen und dem Substantiv Werk

Synonyme:

[2] Gebäude, Bau

Sinnverwandte Wörter:

[1] Planwerk

Unterbegriffe:

[1] Auslassbauwerk, Becken, Bollwerk, Brücke, Brunnen, Buhne, Bunker, Damm, Deich, Einlassbauwerk, Gebäude, Grabmal, Kai, Kanal, Leitung, (Leitungs-, Sende-), Lüftungsbauwerk, Mast, Mauer, Mole, Pipeline, Pyramide, Querbauwerk, Schacht, Schleuse, Stollen, Straße, Tor, Tunnel, Unterführung, Viadukt, Wall, Wehr, Zaun
[1, 2] Brückenbauwerk, Ingenieurbauwerk, Kapellenbauwerk

Beispiele:

[1] Hier sind alle gewässertechnischen Bauwerke an und in der Elbe verzeichnet.
[1] „Manchmal fand ich mich schon mitten in dem verschlungenen Bauwerk vor, manchmal schritt ich erst durch eine düstere Tannenlandschaft darauf zu.“[2]
[2] Die imposanten Bauwerke der alten Ägypter faszinieren noch heute.
[2] „Es stellte sich dies als ein Bauwerk heraus, das von außen nicht im geringsten als Postamt zu erkennen war, sondern es war ein Hinterhof mit mehreren greulich ineinander verschachtelten Häuserruinen.“[3]
[2] „Doch es war wirklich ein schönes Bauwerk geworden, bei dem jeder einzelne Stein so behauen war, dass er perfekt mit den anderen zusammenpasste.“[4]

Charakteristische Wortkombinationen:

das Bauwerk errichten, fertigstellen, planen, vollenden
alte, baufällige, bedeutende, einmalige, germanische, historische, markante, religiöse, Bauwerke

Wortbildungen:

Bauwerker, Bauwerkerin, Bauwerksplanung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[(1, 2)] Wikipedia-Artikel „Bauwerk
[*] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Bauwerk
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Bauwerk
[*] canoo.net „Bauwerk
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonBauwerk
[(1, 2)] The Free Dictionary „Bauwerk
[*] Duden online „Bauwerk

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1993, ISBN 3-423-03358-4, Stichwort „Bau“.
  2. Ernst Jünger: Afrikanische Spiele. Roman. Klett-Cotta, Stuttgart 2013, ISBN 978-3-608-96061-7, Seite 27. Erstausgabe 1936.
  3. Eckhard Henscheid: Die Vollidioten. Ein historischer Roman aus dem Jahr 1972. 8. Auflage. Zweitausendeins, Frankfurt/Main 1979, Seite 217.
  4. Jóanes Nielsen: Die Erinnerungen. Roman. btb Verlag, München 2016, ISBN 978-3-442-75433-5, Seite 93. Original in Färöisch 2011, Übersetzung der dänischen Ausgabe von 2012.