Becken

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Becken (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ das Becken die Becken
Genitiv des Beckens der Becken
Dativ dem Becken den Becken
Akkusativ das Becken die Becken
[1] Das Becken einer Frau von vorne gesehen

Worttrennung:

Be·cken, Plural: Be·cken

Aussprache:

IPA: [ˈbɛkn̩], Plural: [ˈbɛkn̩]
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -ɛkn̩

Bedeutungen:

[1] Anatomie: derjenige Körperabschnitt, der unterhalb des Bauchs und oberhalb des Beines gelegen ist
[2] flacher, oben offener, oft fest installierter Behälter für Wasser oder eine andere Flüssigkeit
[3] großer natürlicher oder künstlicher Behälter für Wasser in der Landschaft
[4] ausgedehnte landschaftliche Einsenkung
[5] Musikinstrument, bei dem eine tellerförmige Metallscheibe geschlagen, bzw. ein Paar von Metallscheiben gegeneinander geschlagen wird

Synonyme:

[1] wissenschaftlich: Pelvis

Oberbegriffe:

[2] Behälter, Gefäß
[4] Landschaftsform
[5] Schlaginstrument, Idiophon

Unterbegriffe:

[1] Hüftbein (Darmbein, Schambein, Sitzbein), Kreuzbein
[2] Aquarium, Auffangbecken, Klosettbecken, Schwimmbecken, Spülbecken, Taufbecken, Toilettenbecken, Waschbecken, Wasserbecken,
[3] Flussbecken, Hafenbecken, Staubecken
[4] Kraterbecken, Meeresbecken, Sedimentbecken
[5] Crash, Ride, Hi-Hat, China, Splash, Bell

Beispiele:

[1] Bei diesem Sturz hat er sich einen Bruch des Beckens zugezogen.
[2] Er sprang vom 1-Meter-Brett ins Becken.
[3] Dieses Becken ist für große Schiffe nicht tief genug.
[3] „Wir erreichten den Rand des Beckens auf seiner Westseite und wateten durch das Wasser hindurch zu dem Schotterhaufen auf der Leeseite des Felsens.“[1]
[4] Am Grund des Beckens hat sich eine typische Flora entwickelt.
[5] Das Becken hat einen feinen Riss und muss noch vor dem Konzert ausgetauscht werden.

Wortbildungen:

[1] Beckenachse, Beckenboden, Beckenbruch, Beckenendlage, Beckenfraktur, Beckenniere, Beckenspaltung, Beckenzirkel
[2] Beckenschwimmer, Beckentiefe, Beckenrand
[3] Flussbecken, Hafenbecken, Staubecken,

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Becken (Anatomie)
[1–5] Wikipedia-Artikel „Becken
[2, 3, 5] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Becken
[1–3, 5] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Becken
[1, 2, 5] canoo.net „Becken
[1–5] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonBecken

Quellen:

  1. John Goldsmith: Die Rückkehr zur Schatzinsel. vgs verlagsgesellschaft, Köln 1987, ISBN 3-8025-5046-3, Seite 254. Englisches Original „Return to Treasure Island“ 1985.

Deklinierte Form[Bearbeiten]

Worttrennung:

Be·cken

Aussprache:

IPA: [ˈbɛkn̩]
Hörbeispiele: —
Reime: -ɛkn̩

Grammatische Merkmale:

  • Dativ Plural des Substantivs Beck
Becken ist eine flektierte Form von Beck.
Alle weiteren Informationen findest du im Haupteintrag Beck.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.

Ähnliche Wörter:

pecken