Pilz

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Pilz (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Pilz die Pilze
Genitiv des Pilzes der Pilze
Dativ dem Pilz
dem Pilze
den Pilzen
Akkusativ den Pilz die Pilze
[2] essbare Pilze

Worttrennung:

Pilz, Plural: Pil·ze

Aussprache:

IPA: [pɪlʦ], Plural: [ˈpɪlʦə]
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -ɪlʦ

Bedeutungen:

[1] aus schlauchförmigen Fäden bestehender Organismus ohne Blattgrün (Reich Fungi); hat sowohl tierische, als auch pflanzliche Eigenschaften
[2] oberirdisch wachsendes Teil eines Pilzes[1] aus fleischigem Stiel und Hut
[3] umgangssprachlich: halluzinogene Pilze[2]
[4] Objekt, das die Form eines Pilzes[2] hat

Herkunft:

frühneuhochdeutsch: bilz, bülz, mittelhochdeutsch: bülez, althochdeutsch: buliz, wahrscheinlich von lateinisch: boletus → la [Quellen fehlen]

Synonyme:

[1] Fungus, bairisch: Schwamm
[2] bairisch, österreichisch: Schwammerl

Gegenwörter:

[1] Archaee, Bakterie, Protist

Oberbegriffe:

[1] Eukaryot, Lebewesen

Unterbegriffe:

[1] Abteilungen: Basidienpilze, Jochpilz, Mykorrhizapilz, Schlauchpilz, Töpfchenpilz
Arten: Fußpilz, Grind, Hautpilz, Hefe, Mutterkorn, Schimmel, Schuppenflechte, Trüffelpilz
[2] Giftpilz, Heilpilz, Schimmelpilz, Schleimpilz, Spaltpilz, Speisepilz, Strahlenpilz
[2] Pilzsorten: Verzeichnis:Pilze
[4] Atompilz, Heizpilz, Stopfpilz

Beispiele:

[1] Das größte Lebewesen der Welt ist ein Pilz.
[2] Wir sammeln Pilze.
[3] „Pilze spielen in der Rauschgiftstatistik keine Rolle.“[1]
[3] „Dort, wo bewußtseinserweiternde Pilze heimisch sind, läßt sich ihr Gebrauch nur schwer verbieten, und so werden auch in der westlichen Gesellschaft heimlich Pilzrituale abgehalten, bei denen oftmals schon mit dem gebotenen Respekt an den Pilz und seine Geister herangegangen wird.“[2]
[4] August 1945: Ein riesiger Pilz schoss aus der japanischen Stadt Hiroshima gen Himmel empor.

Redewendungen:

schieß in die Pilze!
wie Pilze aus dem Boden schießen
Erfahrungen sammelt man wie Pilze; einzeln und mit dem Gefühl, daß die Sache nicht ganz geheuer ist. (Zitat von Erskine Caldwell)

Charakteristische Wortkombinationen:

[2] Pilze essen, sammeln, suchen
[2] essbare, genießbare, giftige Pilze

Wortbildungen:

Pilzart, pilzartig, Pilzbefall, Pilzbekämpfung, Pilzberater, Pilzberatung, Pilzberatungsstelle, Pilzbrut, Pilzerkrankung, Pilzfaden, Pilzflechte, pilzförmig, Pilzgericht, Pilzgift, pilzig, Pilzinfektion, Pilzkopf, Pilzkrankheit, Pilzkultur, Pilzkunde, Pilzlexikon, pilzlich, Pilzling, Pilzmücke, Pilzort, Pilzsaison, Pilzsammler, Pilzschwamm, Pilzsorte, Pilzspore, Pilzsuppe, Pilztoast, pilztötend, Pilzvergiftung, Pilzzucht, verpilzen
Glückspilz, Rauchpilz, Reifpilz, Rindenpilz, Risspilz, Rostpilz, Schlauchpilz, Soorpilz, Waschpilz, Zunderpilz

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–3] Wikipedia-Artikel „Pilz
[2] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „Pilz
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Pilz
[1, 2] canoo.net „Pilz
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonPilz
[1, 2] The Free Dictionary „Pilz
[1, 2] Duden online „Pilz

Quellen:

  1. http://www.zauberpilz.com/zeitung/artikel7.htm
  2. http://www.hanjo-schlueter.de/ant/ma_5.html

Substantiv, m, f, Nachname[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ Pilz (die) Pilzes
Genitiv Pilz (der) Pilzes
Dativ Pilz (den) Pilzes
Akkusativ Pilz (die) Pilzes

Worttrennung:

Pilz, Plural: Pil·zes

Aussprache:

IPA: [pɪlʦ], Plural: [ˈpɪlʦəs]
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -…

Bedeutungen:

[1] deutscher Familienname

Beispiele:

[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Pilz

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben oder ausgesprochen: Pelz, Pils