Frage

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Frage (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Inv-Icon tools.png Dieser Eintrag oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Hilf bitte mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.

Folgendes ist zu überarbeiten: Synonyme aus Bedeutung [2] Entfernen


Singular Plural
Nominativ die Frage die Fragen
Genitiv der Frage der Fragen
Dativ der Frage den Fragen
Akkusativ die Frage die Fragen

Worttrennung:

Fra·ge, Plural: Fra·gen

Aussprache:

IPA: [ˈfʀaːɡə], Plural: [ˈfʀaːɡn̩], [ˈfʀaːɡŋ̍]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Frage (österreichisch) (Info), Plural: Lautsprecherbild Fragen (Info)
Reime: -aːɡə

Bedeutungen:

[1] Linguistik: Äußerung, die Antwort oder Klärung verlangt; Aufforderung zur Antwort
[2] Angelegenheit, Diskussionspunkt, Problem

Herkunft:

mittelhochdeutsch vrāg(e), althochdeutsch frāga, belegt seit dem 9. Jahrhundert (neben älterem frāha, 8. Jahrhundert), geht auf das westgermanische Verb fræg-æ- „fragen“ zurück[1][2]

Synonyme:

[2] Diskussionspunkt, Thema

Gegenwörter:

[1] Antwort

Oberbegriffe:

[1] Satzart,

Unterbegriffe:

[1] Alternativfrage, Balkonfrage, Bestätigungsfrage, direkte Frage, Echofrage, Eingangsfrage, Eisbrecherfrage, Entscheidungsfrage, Ergänzungsfrage, Ersatzfrage, Fangfrage, Folgefrage, Gegenfrage, Gewinnspielfrage, Gretchenfrage, indirekte Frage, Lückentextfrage, Mehrfachauswahlfrage, Nachfrage, rhetorische Frage, Rückfrage, Scheinfrage, Sokratische Frage, Stakkatofrage, Suggestivfrage, Umfrage, Vergewisserungsfrage, Voranfrage, W-Frage, Zuordnungsfrage, Zusatzfrage
[2] Abtreibungsfrage, Autoritätsfrage, Geldfrage, Hauptfrage, Judenfrage, Kriegsschuldfrage, Machtfrage, Randfrage, Streitfrage, Vertrauensfrage

Beispiele:

[1] Ich stellte ihr eine Frage.
[1] Wenn Sie möchten, dürfen Sie jetzt Fragen stellen.
[2] In der Podiumsdiskussion wurden einige Fragen offen gelassen.
[2] Diese Frage wurde nicht diskutiert.

Redewendungen:

etwas in Frage stellen

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] jemandem eine Frage stellen, eine direkte Frage stellen, eine indirekte Frage, eine Frage beantworten, jemandem auf eine Frage antworten
[2] eine Frage bleibt offen, das ist noch die Frage, eine Antwort wirft Fragen auf

Wortbildungen:

Frageadverb, Fragebogen, Fragefürwort, Fragelust, Fragepronomen, Fragesatz, Fragestunde, Fragewort, Fragezeichen, Frageliste, Fragesteller, Fragestellung, fraglich, fragwürdig

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, (2)] Wikipedia-Artikel „Frage
[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854-1961 „Frage
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Frage
[(1, 2)] canoo.net „Frage
[1, (2)] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonFrage

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1993, ISBN 3-423-03358-4, Stichwort „Frage“
  2. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Frage“, Seite 311f. Die beiden [æ] sind lang.

Ähnliche Wörter:

Fraße, Furage, Rage, Trage, trage