persönlich

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

persönlich (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
persönlich persönlicher am persönlichsten
Alle weiteren Formen: persönlich (Deklination)

Worttrennung:

per·sön·lich, Komparativ: per·sön·li·cher, Superlativ: am per·sön·lichs·ten

Aussprache:

IPA: [pɛʁˈzøːnlɪç], Komparativ: [pɛʁˈzøːnlɪçɐ], Superlativ: [pɛʁˈzøːnlɪçstn̩]
Hörbeispiele: —, Komparativ: —, Superlativ:
Reime: -øːnlɪç

Bedeutungen:

[1] meist attributiv: von einer Person (direkt) stammend
[2] meist als Adverb, attributiv, keine Steigerung: in eigener Person
[3] nur die eigene Person betreffend, nicht für Fremde bestimmt
[4] meist attributiv: ein besonderes Merkmal von jemandem kennzeichnend
[5] meist attributiv; oft auf Kritik bezogen: auf jemanden direkt bezogen, und nicht auf eine Sache oder einen Inhalt

Abkürzungen:

pers.

Herkunft:

Ableitung zu dem Substantiv Person mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -lich

Sinnverwandte Wörter:

[1] eigen
[2] eigenhändig, selbst, selber
[3] intim, vertraulich
[4] charakteristisch, individuell

Gegenwörter:

[1] unpersönlich
[3] öffentlich

Beispiele:

[1] Ich habe eine persönliche Einladung vom Direktor bekommen.
[1] „Die persönlichen Gegenstände waren es, die den Archäologen schließlich die entscheidenden Hinweise auf die Herkunft der Angreifer gaben.“[1]
[2] Ich werde ihn persönlich bestrafen.
[2] Können Sie persönlich vorbeikommen?
[3] Bitte lassen Sie uns alleine. Unser Gespräch ist persönlich.
[3] Sie stellten mir noch ein paar persönliche Fragen.
[4] Mit Bertolds persönlicher Art kommt nicht jeder zurecht.
[5] Man sollte im Berufsleben nicht persönlich werden.
[5] Wenn jemand alles gleich persönlich nimmt, kann man kaum mit ihm konstruktiv zusammenarbeiten.
[5] „Der Wert der vorgelegten Reiseberichte lag zu Zeiten Goethes und Humboldts in der Originalität der persönlich erlebten, geschilderten und gedeuteten Landschaft.“[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[?] persönliches Fürwort
[5] etwas persönlich nehmen; etwas ist persönlich gemeint; persönlich werden

Wortbildungen:

Persönlichkeit; höchstpersönlich

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[2, 5] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „persönlich
[*] canoo.net „persönlich
[1, 2, 5] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonpersönlich
[1–5] The Free Dictionary „persönlich

Quellen:

  1. Angelika Franz: Reicher Bauer, großer Stall. In: Norbert F. Pötzl, Johannes Saltzwedel (Herausgeber): Die Germanen. Geschichte und Mythos. Deutsche Verlags-Anstalt, München 2013, ISBN 978-3-421-04616-1, Seite 41-52, Zitat Seite 42.
  2. Christof Hamann, Alexander Honold: Kilimandscharo. Die deutsche Geschichte eines afrikanischen Berges. Klaus Wagenbach Verlag, Berlin 2011, ISBN 978-3-8031-3634-3, Seite 40.

Ähnliche Wörter:

versöhnlich