Persönlichkeit

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Persönlichkeit (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Persönlichkeit die Persönlichkeiten
Genitiv der Persönlichkeit der Persönlichkeiten
Dativ der Persönlichkeit den Persönlichkeiten
Akkusativ die Persönlichkeit die Persönlichkeiten

Worttrennung:

Per·sön·lich·keit, Plural: Per·sön·lich·kei·ten

Aussprache:

IPA: [pɛʁˈzøːnlɪçkaɪ̯t], Plural: [pɛʁˈzøːnlɪçkaɪ̯tn̩]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] die Gesamtheit der persönlichen Eigenschaften eines Menschen
[2] ein Mensch mit in einem Bereich sehr stark ausgeprägten Persönlichkeitsmerkmalen
[3] eine Person, die eine führende Rolle in der Gesellschaft spielt

Herkunft:

spätmittelhochdeutsch persōnlīcheit[1]

Synonyme:

[1] Temperament, Charakter

Unterbegriffe:

[3] Führungspersönlichkeit, Rechtspersönlichkeit

Beispiele:

[1] „Aus dem Klang der Stimme eines Menschen ziehen Hörer Schlüsse über die Persönlichkeit des Sprechers.“[2]
[2] „Es gibt keine Persönlichkeit, die den Erfolg des Fußballs so verkörpert wie Franz Beckenbauer“[3]
[3] „Seine Kochkünste haben sich herumgesprochen, Stange hat viele bedeutende Persönlichkeiten kennengelernt und redet darüber, als wäre es nichts“[4]
[3] „In Ariovist war den Germanen eine Persönlichkeit neuen Typs erwachsen.“[5]
[3] „Aber vielleicht sollte man ja bei einem Ausflug nach Heldra nicht nur den leiblichen Gelüsten frönen, sondern sein lückenhaftes Wissen um diese beiden Persönlichkeiten durch einen Besuch im Dorfmuseum auffrischen.“[6]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] gespaltene Persönlichkeit, starke Persönlichkeit
[2, 3] berühmte Persönlichkeit

Wortbildungen:

[1] Persönlichkeitsbildung, Persönlichkeitseigenschaft, Persönlichkeitsentfaltung, Persönlichkeitsentwicklung, Persönlichkeitskult, Persönlichkeitsrecht, Persönlichkeitsstörung, Persönlichkeitszug

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Persönlichkeit
[1, 2] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Persönlichkeit
[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Persönlichkeit
[1–3] Duden online „Persönlichkeit
[*] canoo.net „Persönlichkeit
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonPersönlichkeit
[1–3] The Free Dictionary „Persönlichkeit

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1993, ISBN 3-423-03358-4, Stichwort „Person“.
  2. Die Stimme als Ausdruck der Persönlichkeit, focus.de, 13.05.2009
  3. Einer wie keiner, sueddeutsche.de, 25.05.2009
  4. Klaus Stange kochte für 120 000 Gäste, Wir in Lüdenscheid, 03.06.2009, Ingo Schmidt
  5. Gerhard Spörl: Duell im Elsass. In: Norbert F. Pötzl, Johannes Saltzwedel (Herausgeber): Die Germanen. Geschichte und Mythos. Deutsche Verlags-Anstalt, München 2013, ISBN 978-3-421-04616-1, Seite 101-111, Zitat Seite 104.
  6. Matthias Kaiser: Der Eichsfeld Report. Art de Cuisine, Erfurt 2009, ISBN 978-3-9811537-3-6, Seite 306.