berechtigt

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

berechtigt (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
berechtigt berechtigter berechtigtsten
Alle weiteren Formen: berechtigt (Deklination)

Worttrennung:

be·rech·tigt, Komparativ: be·rech·tig·ter, Superlativ: be·rech·tigts·ten

Aussprache:

IPA: [bəˈʀɛçtɪçt], Komparativ: [bəˈʀɛçtɪɡtɐ], Superlativ: [bəˈʀɛçtɪçtstn̩]
Hörbeispiele: —

Bedeutungen:

[1] zu Recht bestehend, einen guten Grund habend
[2] das Recht, die Befugnis zu etwas besitzend

Synonyme:

[1] begründet
[2] autorisiert, befugt

Sinnverwandte Wörter:

[1] gerechtfertigt, legitim, mit Fug und Recht
[2] bevollmächtigt

Gegenwörter:

[1] unberechtigt

Beispiele:

[1] Gegen 100 Professoren wird wegen Betrügereien bei der Vergabe von Doktortiteln ermittelt. Wie berechtigt sind die Vorwürfe, und ist die Wissenschaft betrugsanfällig?[1]
[1] „Bei den Überweisungen handele es sich um berechtigte Einnahmen der Bahn, damit diese eine Rendite von 14 Prozent erzielen könne.“[2]
[1] Mit dieser Forschung wird er sich ein Denkmal setzen auf dem Gebiete einer der berechtigtsten und noch viel zu wenig ausgebeuteten Hilfsdisziplinen der Geschichte, …[3]
[1] Im letzten Teil dieses Beitrages sollen die Berücksichtigungschancen der Arbeitnehmerinteressen analysiert werden, d.h. der unmittelbarsten und berechtigtsten Interessen am Arbeitsschutz.[4]
[2] Gäbe ein "großer Wohnungsanbieter" der älteren Dame den Vorzug, so wäre der jüngere Herr aufgrund seines Alters und seines Geschlechts als Diskriminierungsopfer berechtigt, den Vermieter zu verklagen.[5]
[2] Ich möchte wegen Bauarbeiten meine Miete mindern, bin ich dazu eigentlich berechtigt?

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] berechtigte Frage; berechtigter Einwand

Wortbildungen:

Berechtigung, unberechtigt

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „berechtigt
[2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „berechtigen
[1] canoo.net „berechtigt
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonberechtigt
[1, 2] The Free Dictionary „berechtigt

Quellen:

  1. Juliane Schäuble, Tilmann Warnecke: Promotion: Titel gegen Geld. In: Zeit Online. 24. August 2009, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 6. Februar 2013).
  2. Peter Müller, Andreas Wassermann: Brüsseler Spitzen. Verkehr. In: Der Spiegel. Nummer 13/2011, 28. März 2011, ISSN 0038-7452, Seite 47-48 (Zitat Seite 47, SPIEGEL-Archiv URL, abgerufen am 6. Februar 2013).
  3. Georg von Neumayer: Anleitung zu wissenschaftlichen Beobachtungen auf Reisen. Anthropologie und Ethnographie, Landeskunde, Heilkunde, Landwirtschaft, Kulturpflanzen, Pflanzengeographie, Sammeln und Konservieren von Pflanzen. Band 2, BoD – Books on Demand, 2012, ISBN 9783954540181, Seite 153 (zitiert nach Google Books).
  4. Gerhard Becher; Werner Süß (Hrsg.): Politik und Technologieentwicklung in Europa. Analysen ökonomisch-technischer und politischer Vermittlungen im Prozess der europäischen Integration. Band 68 von Beiträge zur politischen Wissenschaft, Duncker & Humblot, 1993, ISBN 9783428078653, Seite 225 (zitiert nach Google Books).
  5. Robert Ummen: Vermieter fürchten Antidiskriminierungsgesetz. In: Welt Online. 27. Januar 2005, ISSN 0173-8437 (URL, abgerufen am 6. Februar 2013).

Konjugierte Form[Bearbeiten]

Worttrennung:

be·rech·tigt

Aussprache:

IPA: [bəˈʀɛçtɪçt]
Hörbeispiele: —

Grammatische Merkmale:

  • 3. Person Singular Indikativ Präsens Aktiv des Verbs berechtigen
  • 2. Person Plural Indikativ Präsens Aktiv des Verbs berechtigen
  • 2. Person Plural Imperativ Präsens Aktiv des Verbs berechtigen


berechtigt ist eine flektierte Form von berechtigen.
Dieser Eintrag wurde vorab angelegt; der Haupteintrag „berechtigen“ muss noch erstellt werden.

Partizip II[Bearbeiten]

Worttrennung:

be·rech·tigt

Aussprache:

IPA: [bəˈʀɛçtɪçt]
Hörbeispiele: —

Grammatische Merkmale:


berechtigt ist eine flektierte Form von berechtigen.
Dieser Eintrag wurde vorab angelegt; der Haupteintrag „berechtigen“ muss noch erstellt werden.

Ähnliche Wörter:

berüchtigt, bevorrechtigt