arm

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

arm (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
arm ärmer am ärmsten
Alle weiteren Formen: Flexion:arm
[1, 2] arme Kinder in Nigeria

Worttrennung:

arm, Komparativ: är·mer, Superlativ: ärms·ten

Aussprache:

IPA: [aʁm], Komparativ: [ˈɛʁmɐ], Superlativ: [ˈɛʁmstn̩]
Hörbeispiele:
deutsch: Lautsprecherbild arm (Info), Komparativ: Lautsprecherbild ärmer (Info), Superlativ: Lautsprecherbild am ärmsten (Info)
österreichisch: Lautsprecherbild arm (Info), Komparativ: Lautsprecherbild ärmer (Info), Superlativ:
Reime: -aʁm

Bedeutungen:

[1] mittellos, kein Geld besitzend
[2] bedauernswert
[3] gering ausgestattet mit
[4] selten vorkommend

Herkunft:

vom althochdeutsch arm, was „verwaist“ bedeutet

Synonyme:

[1] abgebrannt, bedürftig, finanzschwach, habelos, minderbegütert, mittellos, unbemittelt, unvermögend, vermögenslos
[1] schweizerisch, umgangssprachlich: stier
[1] umschreibend: wirtschaftlich schwach; vor dem Bankrott stehen; wirtschaftlich (schwer) angeschlagen sein; scherzhaft: bei jemandem sitzt der Pleitegeier auf dem Dach; keen Penn up de Naht haben oder keen Penn op de Noht hebben; keinen reichen Onkel / keine reiche Tante (in Amerika) haben; nicht (gerade) mit Geld / Vermögen gesegnet sein; schlecht bei Kasse sein

Gegenwörter:

[1] reich
[2] beneidenswert
[3] voll ausgestattet mit
[4] oft, reichlich vorkommend

Unterbegriffe:

[1] bettelarm
[3] fettarm, gefühlsarm, koffeinarm, nikotinarm
[4] nebenwirkungsarm, regenarm

Beispiele:

[1] Bei großen sozialen Einschnitten werden viele Leute arm.
[1] Das ist eine arme Gegend hier.
[2] „Armes Häschen bist du krank, dass du nicht mehr hüpfen kannst?“ (Kinderlied)
[3] Mitteleuropa ist arm an Bodenschätzen, weil diese seit Jahrhunderten ausgebeutet werden.
[4] Weil die Sommer arm an Ereignissen waren, wurde das Sommerloch erfunden.

Redewendungen:

arm wie eine Kirchenmaus sein

Charakteristische Wortkombinationen:

[3] arm an etwas sein
[2] armer Schlucker, armer Teufel

Wortbildungen:

Adjektive/Adverbien: ärmlich, aschearm, armselig, blutarm, fettarm
Substantive: Armenhaus, Armut
Verben: verarmen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Renate Wahrig-Burfeind (Herausgeber): Wahrig, Deutsches Wörterbuch. 8. Auflage. Wissen-Media-Verlag, Gütersloh/München 2006, ISBN 978-3-577-10241-4, DNB 974499498, Seite 173
[1–3] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „arm
[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „arm
[1, 3] canoo.net „arm
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonarm
[1–4] The Free Dictionary „arm

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Alm, Ara, Are, Arg, arg, arm., Armee, Ars, Art, Darm, Farm, Harm, warm
Anagramme: RAM


arm (Englisch)[Bearbeiten]

Substantiv[Bearbeiten]

Worttrennung:

arm Plural: arms

Aussprache:

IPA: [ɑːm], [ɑːɹm], Plural: [ɑːmz], [ɑːɹmz]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild arm (britisch) (Info) Lautsprecherbild arm (amerikanisch) (Info)

Bedeutungen:

[1] der Arm
[2] die Waffe
[3] Winkel: der Schenkel

Herkunft:

[1] altenglisch earm, germanisch *armaz (deutsch Arm) von indogermanisch *ar-[1]
[2] von altfranzösisch armes (Pl.), lateinisch arma „Waffen“[1]

Gegenwörter:

[1] leg

Beispiele:

[1] My arm hurts, I should go to the doctor.
Mein Arm schmerzt, ich sollte einen Doktor aufsuchen.
[2] In America a lot of people have arms in their house.
In Amerika haben viele Leute Waffen zu Hause.
[3]

Redewendungen:

[2] to be up in arms with somebody

Charakteristische Wortkombinationen:

[2] coat of arms

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Englischer Wikipedia-Artikel „arm
[1, 2] Englischer Wikipedia-Artikel „arm (disambiguation)
[1, 3] Oxford Dictionaries Online „arm
[1] Macmillan Dictionary: „arm“ (britisch), „arm“ (US-amerikanisch)
[1] Merriam-Webster Online Dictionary „arm
[1] Dictionary.com Englisch-Englisches Wörterbuch, Thesaurus und Enzyklopädie „arm
[1, 3] LEO Englisch-Deutsch, Stichwort: „arm
[1, 2] dict.cc Englisch-Deutsch, Stichwort: „arm

Verb[Bearbeiten]

Zeitform Person Wortform
simple present I, you, they arm
he, she, it arms
simple past   armed
present participle   arming
past participle   armed

Worttrennung:

arm

Aussprache:

IPA: [ɑːm], [ɑːɹm]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild arm (britisch) (Info) Lautsprecherbild arm (amerikanisch) (Info)

Bedeutungen:

[1] sich mit Waffen ausrüsten, bewaffnen, rüsten
[2] sich vorsorglich auf etwas vorbereiten, wappnen
[3] sich auf einen Krieg oder Kampf vorbereiten, aufrüsten

Gegenwörter:

[1] disarm

Beispiele:

[1] I do not feel good if my neighbor arms himself.
Ich fühle mich nicht gut, wenn mein Nachbar sich Waffen kauft.
[2] He was armed with arguments for the discussion.
Er war mit Argumenten für die Diskussion gewappnet.
[3]

Wortbildungen:

armament, armed, arming, armor, armoured, army

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–3] LEO Englisch-Deutsch, Stichwort: „arm
[1–3] Merriam-Webster Online Dictionary „arm
[1–3] Dictionary.com Englisch-Englisches Wörterbuch, Thesaurus und Enzyklopädie „arm
[1–3] dict.cc Englisch-Deutsch, Stichwort: „arm

Quellen:

  1. 1,0 1,1 Online Etymology Dictionary „arm

arm (Schwedisch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Adjektivdeklination Positiv Komparativ Superlativ
attributiv
unbestimmt
Singular
Utrum arm armare
Neutrum armt
bestimmt
Singular
Maskulinum arme armaste
alle Formen arma armaste
Plural arma armaste
prädikativ
Singular Utrum arm armare armast
Neutrum armt
Plural arma
 
adverbialer Gebrauch armt

Worttrennung:

arm, Komparativ: ar·ma·re, Superlativ: ar·mast

Aussprache:

IPA: [], Komparativ: [], Superlativ: []
Hörbeispiele: —, Komparativ: —, Superlativ:

Bedeutungen:

[1] bemitleidenswert; arm
[2] ohne die nötigen Mittel; arm

Sinnverwandte Wörter:

[1] beklagansvärd, olycklig, stackars
[2] fattig

Gegenwörter:

[1] lyckans ost
[2] rik

Beispiele:

[1] Eftersom klosterlagen förbjöd kvinnor i klostret, murades den arma flickan in i dopkapellets vägg som straff, när bluffen avslöjades.[1]
Weil das Klostergesetz Frauen im Kloster verbot, mauerte man das arme Mädchen zur Strafe in eine Wand der Taufkapelle ein, als das Täuschungsmanöver aufgeflogen war.
[2] Döden gör alla lika, han hämtar arma och rika.
Der Tod macht alle gleich, er holt Arme und Reiche.

Wortbildungen:

armod

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Svenska Akademiens Ordbok „arm
[1, 2] Svenska Akademien (Herausgeber): Svenska Akademiens ordlista över svenska språket. (SAOL). 13. Auflage. Norstedts Akademiska Förlag, Stockholm 2006, ISBN 91-7227-419-0 (Netzausgabe), Seite 36
[1] Lexin „arm
[1, 2] dict.cc Schwedisch-Deutsch, Stichwort: „arm
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonarm

Quellen:

  1. Vita Damen – Estlands mest kända spöke. Abgerufen am 26. Januar 2015.

Substantiv, u[Bearbeiten]

Utrum Singular Plural
Unbestimmt Bestimmt Unbestimmt Bestimmt
Nominativ (en) arm armen armar armarna
Genitiv arms armens armars armarnas

Worttrennung:

arm, Plural: ar·mar

Aussprache:

IPA: [], Plural: []
Hörbeispiele: Lautsprecherbild arm (Info), Plural:

Bedeutungen:

[1] menschliches Gliedmaß am Oberkörper; Arm
[2] schmales, herausragendes Teil eines Gegenstandes; Arm

Gegenwörter:

[1] fot

Oberbegriffe:

[1] extremitet, lem, kropp, människa

Unterbegriffe:

[1] underarm, överarm

Beispiele:

[1] Han har en snygg tattoo på ena armen.
Er hat ein schönes Tattoo auf dem einen Arm.
[2] Jag tänkte köpa en ljusstake med sju eller fyra vridbara armar.
Ich plante einen Kerzenhalter mit sieben oder vier drehbaren Armen zu kaufen.

Redewendungen:

lagens långa arm, på rak arm, säga något på rak arm, sitta med armarna i kors, sluta någon i sina armar

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] bryta arm, bära någon armen, arm i arm

Wortbildungen:

armband, armbindel, armbrytning, armbåge, armföring, armhåla, armhävning, armkrok, armled, armlängd, sjuarmad

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Schwedischer Wikipedia-Artikel „Arm (olika betydelser)
[1, 2] Svenska Akademiens Ordbok „arm
[1] Svenska Akademien (Herausgeber): Svenska Akademiens ordlista över svenska språket. (SAOL). 13. Auflage. Norstedts Akademiska Förlag, Stockholm 2006, ISBN 91-7227-419-0 (Netzausgabe)
[1] Lexin „arm
[1] dict.cc Schwedisch-Deutsch, Stichwort: „arm

Ähnliche Wörter (Schwedisch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: barm, karm, orm, ärm