Puppe

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Nuvola apps korganizer.png Dieser Eintrag war in der 5. Woche
des Jahres 2010 das Wort der Woche.

Puppe (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Puppe

die Puppen

Genitiv der Puppe

der Puppen

Dativ der Puppe

den Puppen

Akkusativ die Puppe

die Puppen

[1] moderne Puppe in Gestalt eines Kleinkindes
[3] Puppen verschiedener Schmetterlinge
[4] traditionelle Mais-Puppe in Minnesota

Anmerkung:

[2] Diese umgangssprachliche Verwendung kann unter Umständen als abfällig aufgefasst werden.

Worttrennung:

Pup·pe, Plural: Pup·pen

Aussprache:

IPA: [ˈpʊpə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Puppe (Info)
Reime: -ʊpə

Bedeutungen:

[1]
[a] eine (verkleinerte) Rekonstruktion eines Menschen, eines Kleinkindes (welches zumeist als Spielzeug verwendet wird)
[b] speziell angefertigte Puppe[1a], die zum Theaterspielen verwendet wird
[2] umgangssprachlich: eine gutaussehende weibliche Person
[3] Biologie: Entwicklungsstadium eines Insekts zwischen Larve und Vollinsekt
[4] Landwirtschaftregional: zu Haufen zusammengestellte Stroh- oder Getreidegarben

Herkunft:

[1–3] seit dem 15. Jahrhundert bezeugt; nachweisbar in den frühneuhochdeutschen Formen puppe, boppe sowie in den mittelniederländischen Formen puppe, poppe, pop; Entlehnung aus dem Lateinischen puppa → la, eine Variante von lateinisch pūpa → lakleines Mädchen, Puppe, Larve“; entlehnt wurde zunächst die Bedeutung „Spielzeug“, später dann auch „Larve“; diese Bedeutung beruht auf einer ungenauen Übersetzung von griechisch nýmphēBraut“ (wegen der weißen Umhüllung)[1]
[2] Jugendsprache der 1970er Jahre[2]

Synonyme:

[4] Garbe, Mandel, norddeutsch: Hocke

Sinnverwandte Wörter:

[1b] Marionette, Kasperpuppe
[2] Traumfrau, Schnecke, Schnitte, Zuckertorte
[3] Kokon
[4] Garbe

Verkleinerungsformen:

[1, 2] Püppchen, Püppi

Oberbegriffe:

[1] Spielzeug
[2] Frau
[3] Insekt
[4] Getreide, Stroh

Unterbegriffe:

[1] Anziehpuppe, Fingerpuppe, Gliederpuppe, Gummipuppe, Handpuppe, Holzpuppe, Künstlerpuppe, Matroschka, Modepuppe, Porzellanpuppe, Schaufensterpuppe, Schlafpuppe, Schneiderpuppe, Sexpuppe, Sockenpuppe, Sprechpuppe, Stabpuppe, Stockpuppe, Stoffpuppe, Strohpuppe
[3] Ameisenpuppe, Schmetterlingspuppe
[4] Weizengarbe, Maisgarbe

Beispiele:

[1] Als ich klein war, habe ich oft mit Puppen gespielt.
[1] „Die Puppe und die Großmutter hatten eines gemeinsam: Sie waren lange nicht mehr rausgekommen.“[3]
[2] Na, Puppe, hast du heute schon was vor?
[3] Aus der hässlichen Puppe wird in den nächsten Tagen ein wunderschöner Schmetterling.
[4] Wir müssen die Puppen noch vom Feld holen, bevor es regnet.

Redewendungen:

bis in die Puppen
die Puppen tanzen lassen

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] mit Puppen spielen

Wortbildungen:

[1] Puppenbett, Puppenbühne, Puppendoktor, Puppenfilm, Puppengeschirr, Puppengesicht, puppenhaft, Puppenhaus, Puppenkind, Puppenkleid, Puppenklinik, Puppenkopf, Puppenküche, Puppenmacher, Puppenmöbel, Puppenmuseum, Puppenmutter, Puppenservice, Puppenspiel (→ Puppenspieler, Puppenspielerin), Puppenstube, Puppentheater, puppig
[2] Zuckerpuppe
[3] entpuppen, Puppenruhe, Puppenstadium, sich verpuppen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 3] Wikipedia-Artikel „Puppe
[1, 3, 4] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Puppe
[1, 3, 4] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Puppe
[1, 3] canoo.net „Puppe
[1–3] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonPuppe

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Seite 730
  2. Von knorke bis gaga – die Entwicklung der Jugendsprache, Spiegel-Online vom 2. Juni 2008
  3. Karin Kalisa: Sungs Laden. Roman. Droemer, München 2017, ISBN 978-3-426-30566-9, Seite 30.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Bube, Fluppe, Poppe, Pupe, pupe, Puppet, Suppe