frühneuhochdeutsch

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

frühneuhochdeutsch (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
frühneuhochdeutsch
Alle weiteren Formen: Flexion:frühneuhochdeutsch

Worttrennung:

früh·neu·hoch·deutsch, keine Steigerung

Aussprache:

IPA: [fʀyːˈnɔɪ̯hoːχˌdɔɪ̯ʧ]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] der hochdeutschen Sprache in der Zeit von Mitte des 14. bis Mitte des 17. Jahrhunderts zugehörig (siehe auch althochdeutsch, mittelhochdeutsch, neuhochdeutsch); auf das Frühneuhochdeutsche bezogen

Abkürzungen:

[1] frühnhd., frnhd., fnhd.

Beispiele:

[1] „Wie aus der detaillierten Materialdarbietung von Kiesewetter hervorgeht, sind in frühneuhochdeutscher Zeit zahlreiche Bildungen mit allen drei Elementen entstanden, die sich nicht bis heute gehalten haben, sondern am Ausgang des Frühneuhochdeutschen oder im 18./19. Jh. wieder untergegangen sind.“[1]
[1] „Die Fülle und Mannigfaltigkeit des Bildes, das die frühneuhochdeutsche Überlieferung bietet, wird durch zahlreiche neu edierte Quellen der verschiedensten Art noch vermehrt.“[2]
[1] „Der Ansatz einer frühneuhochdeutschen Periode ist aus sprachwissenschaftlicher Sicht nicht unumstritten: […]“[3]
[1] „Zum charakteristischen Kennzeichen der frühneuhochdeutschen Sprachphase zählt die Diphthongierung.“[4]

Wortbildungen:

Frühneuhochdeutsch

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „frühneuhochdeutsch
[1] Duden online „frühneuhochdeutsch
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „frühneuhochdeutsch
[*] canoo.net „frühneuhochdeutsch

Quellen:

  1. „Studien zum Frühneuhochdeutschen“, Seite 190, Emil Skála, Peter Wiesinger, Kümmerle, 1988 ISBN 3874527123
  2. „Kurzer Grundriss der germanischen Philologie bis 1500“, Seite 398, Ludwig Erich Schmitt, Walter de Gruyter, 1970 ISBN 3110002604
  3. „Geschichte der deutschen Sprache“, Seite 115, Thorsten Roelcke, C.H.Beck, 2009 ISBN 3406562809
  4. Karsten Schröder: Neuhochdeutsch: Durchbruch zur deutschen Standardsprache. In: Konturen. Magazin für Sprache, Literatur und Landschaft. Nummer Heft 1, 1992, Seite 45-47, Zitat Seite 45.

Ähnliche Wörter:

Frühneuhochdeutsch