Puppentheater

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Puppentheater (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Puppentheater

die Puppentheater

Genitiv des Puppentheaters

der Puppentheater

Dativ dem Puppentheater

den Puppentheatern

Akkusativ das Puppentheater

die Puppentheater

Worttrennung:

Pup·pen·the·a·ter, Plural: Pup·pen·the·a·ter

Aussprache:

IPA: [ˈpʊpn̩teˌaːtɐ], [ˈpʊpn̩teˌʔaːtɐ]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Theaterform, bei der die Schauspieler durch Puppen ersetzt werden, die von Puppenspielern geführt werden

Herkunft:

Determinativkompositum aus Puppe, Fugenelement -n und Theater

Oberbegriffe:

[1] Theater

Unterbegriffe:

[1] Kasperletheater, Marionettentheater, Wasserpuppentheater

Beispiele:

[1] Das Kasperletheater ist nur eine mögliche Form des Puppentheaters.
[1] „Der Senior des deutschen Puppenspiels selbst, Max Jacob, leitet ihn; er erzählt von seinen ‚Hohnsteinern’, mit denen er seit 1921 das Handpuppenspiel auf ein bis dahin unbekanntes künstlerisches und literarisches Niveau erhoben, ja, geradezu den Stil für das ernstzunehmende Puppentheater geschaffen hat.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Puppentheater
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Puppentheater
[1] canoonet „Puppentheater
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalPuppentheater
[1] Duden online „Puppentheater
[1] wissen.de – Wörterbuch „Puppentheater
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Puppentheater

Quellen:

  1. Zeit Online: Taschentuch mit Namen Kasperle. In: Zeit Online. 28. Dezember 1962, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 2. September 2019).