Poppe

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Poppe (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f, Vorname[Bearbeiten]

Singular Plural 1 Plural 2
Nominativ (die) Poppe die Poppen die Poppes
Genitiv (der Poppe)
Poppes
der Poppen der Poppes
Dativ (der) Poppe den Poppen den Poppes
Akkusativ (die) Poppe die Poppen die Poppes
siehe auch: Grammatik der deutschen Namen

Worttrennung:

Pop·pe, Plural 1: Pop·pen, Plural 2: Pop·pes

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] weiblicher Vorname

Abkürzungen:

[1] P.

Herkunft:

Der von den Inseln Föhr und Amrum stammende Vorname ist entweder die weibliche Form des männlichen Vornamens Poppe oder er entspricht dem neuhochdeutschen Substantiv Puppe.[1]

Koseformen:

[1] Pöpke

Beispiele:

[1] Poppe ist gerade sehr beschäftigt.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Volkert F. Faltings (Herausgeber): Kleine Namenkunde für Föhr und Amrum. Buske, Hamburg 1985, ISBN 3-87118-680-5, „Poppe“, Seite 66

Substantiv, m, Vorname[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ (der) Poppe die Poppes
Genitiv (des Poppe)
(des Poppes)

Poppes
der Poppes
Dativ (dem) Poppe den Poppes
Akkusativ (den) Poppe die Poppes
siehe auch: Grammatik der deutschen Namen

Worttrennung:

Pop·pe, Plural: Pop·pes

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] männlicher Vorname

Abkürzungen:

[1] P.

Herkunft:

Poppe stammt aus der Kindersprache und ist eine sehr stark verkürzte Form eines Namens, der vielleicht das Namenselement folk- (Volk) in sich hatte.[2]
Zudem ist Poppe eine Nebenform von Poppo.[3]

Koseformen:

[1] Popke, Poppeke

Bekannte Namensträger: (Links führen zur Wikipedia)

[1] Poppe Folkerts

Beispiele:

[1] Ich gehe mit Poppe Eis essen.

Wortbildungen:

[1] Poppen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Volkert F. Faltings (Herausgeber): Kleine Namenkunde für Föhr und Amrum. Buske, Hamburg 1985, ISBN 3-87118-680-5, „Poppe“, Seite 57.

Quellen:

  1. Volkert F. Faltings (Herausgeber): Kleine Namenkunde für Föhr und Amrum. Buske, Hamburg 1985, ISBN 3-87118-680-5, „Poppe“, Seite 66
  2. Volkert F. Faltings (Herausgeber): Kleine Namenkunde für Föhr und Amrum. Buske, Hamburg 1985, ISBN 3-87118-680-5, „Poppe“, Seite 57
  3. Walter Burkart: Neues Lexikon der Vornamen. Lübbe, Bergisch Gladbach 1993, ISBN 3-404-60343-5 (Lizenzausgabe), „Poppe“, Seite 333

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: poppe, Puppe