nina

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

nina (Estnisch)[Bearbeiten]

Substantiv[Bearbeiten]

KasusSingularPlural
Nominativninaninad
Genitivninaninade
Partitivninaninu
ninasid
Illativninna
ninasse
ninadesse
(ninusse)
Inessivninasninades
(ninus)
Elativninastninadest
(ninust)
Allativninaleninadele
(ninule)
Adessivninalninadel
(ninul)
Ablativninaltninadelt
(ninult)
Translativninaksninadeks
(ninuks)
Terminativninanininadeni
(ninuni)
Essivninananinadena
(ninuna)
Abessivninataninadeta
Komitativninaganinadega

Worttrennung:

ni·na, Plural: ni·nad

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Nase

Herkunft:

[1]

Beispiele:

[1]

Wortbildungen:

ninaahv, ninaauk, ninahääl, ninajuur, ninakas, ninakil, ninakirtsutus, ninakoobas, ninakus, ninakäik, ninaluu, ninarihm, ninarätik, ninarätt, ninarõngas, ninasarvik, ninaselg, ninatark, ninatiib, ninatilk, ninatubakas, ninavahesein, ninaverejooks, ninaõõs

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonnina
[1] Eesti õigekeelsussõnaraamat ÕS 2013: „nina
[1] Berthold Forssman: Estnisch - Deutsch. Eesti-saksa sõnaraamat. Hempen, Bremen 2005, ISBN 3-934106-36-6, Seite 544

nina (Katalanisch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

la nina

les nines

Worttrennung:

ni·na

Aussprache:

IPA: östlich: [ˈninə], westlich: [ˈnina]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] das (kleine) Mädchen, das (weibliche) Kind (regional für nena)
[2] weiblicher Kosename (auch für Erwachsene benutzt, regional für nena)
[3] die Puppe (auch im bildlich, übertragenen Sinn)
[4] Anatomie: die Pupille, der Augapfel

Herkunft:

weibliche Form von nin und dies zu vulgärlateinisch ninus[1][2]

Männliche Wortformen:

nin

Beispiele:

[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–4] Antoni Maria Alcover: Diccionari Català - Valencià - Balear. Inventari lexicogràfic i etimològic de la llengua Catalana en totes les seves formes literàries i dialectals Palma de Mallorca 1993 (10 Bände). Editorial Moll, Palma de Mallorca 1993, ISBN 84-273-0025-5 (für das Gesamtwerk), Band 7, Seite 756 f., Eintrag „nina“
[1–4] Diccionari de la llengua catalana: „nina

Quellen:

  1. Vgl. auch die jüngere Sprachform "nen"
  2. nach: Antoni Maria Alcover: Diccionari Català - Valencià - Balear. Inventari lexicogràfic i etimològic de la llengua Catalana en totes les seves formes literàries i dialectals Palma de Mallorca 1993 (10 Bände). Editorial Moll, Palma de Mallorca 1993, ISBN 84-273-0025-5 (für das Gesamtwerk), Band 7, Seite 756 f., Eintrag „nina“, Artikel "nina" und "nin"