Ehe

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Ehe (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ die Ehe die Ehen
Genitiv der Ehe der Ehen
Dativ der Ehe den Ehen
Akkusativ die Ehe die Ehen

Worttrennung:

Ehe, Plural: Ehen

Aussprache:

IPA: [ˈeːə], Plural: [ˈeːən]
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -eːə

Bedeutungen:

[1] gesetzlich oder kirchlich anerkannte und durchgeführte Verbindung von Mann und Frau

Herkunft:

von mittelhochdeutsch ē, ēwe, althochdeutsch ēwa; von germanisch *aiwæ "Sitte, Recht, Gesetz"

Synonyme:

[1] Eheband, Ehebund, iron. Ehejoch, Eheleben, Ehestand

Gegenwörter:

[1] Junggesellentum, Nichtehe, Konkubinat

Oberbegriffe:

[1] Lebensgemeinschaft, Sakrament, Verbindung

Unterbegriffe:

[1] Doppelehe, Einehe, Frühehe, Homoehe, Idealehe, Kameradschaftsehe, Leviratsehe, Mischehe, Monogamie, Musterehe, Scheinehe, Schwagerehe, Vernunftehe, Verstandesehe, Zivilehe

Beispiele:

[1] Ehe und Familie stehen unter dem besonderen Schutze der staat­lichen Ordnung (Grundgesetz Artikel 6.)
[1] Lateinlehrer bei der Einleitung zur Lektüre eines Cicero Textes über die Ehe: „Wie Sie wissen, erfordert die Ehe eine gewisse geistige und körperliche Reife. ...“
Lateinlehrer 10 Minuten später in einem anderen Zusammenhang: „Wie Sie wissen, bin ich nicht verheiratet.“ (Reale Vorkommnisse aus dem Lateinunterricht)

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] die Ehe eingehen, schließen
[1] eine gute, glückliche, wilde Ehe

Wortbildungen:

eheähnlich, Eheanbahnung, Eheanfechtung, Eheaufhebung, Eheberatung, Ehebetrug, Ehebett, ehebrechen, Eheerschleichung, ehefähig, Ehefrau, Ehegatte, Ehegelöbnis, Ehegelübde, Ehegenosse, Ehegespons, Eheglück, Ehegut, Ehehälfte, Ehehindernis, Ehekrach, Ehekontrakt, Eheleben, Eheleute, ehelich, ehelichen, ehelos, Ehemakler, Ehemann, ehemündig, ehenichtig, Ehepaar, Ehepartner, Ehepakt, Eherecht, Ehereform, Ehering, Ehesache, Ehescheidung, Eheschließung, Ehesegen, Ehestifter, Ehestreit, ehetauglich, Ehetragödie, Ehetrennung, Ehevermittlung, Eheversprechen, Ehevertrag, Eheweib, ehewidrig, Ehezerrüttung

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Ehe
[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „Ehe
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Ehe
[1] Duden online „Ehe
[1] canoo.net „Ehe
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonEhe