wild

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

wild (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
wild wilder am wildesten
Alle weiteren Formen: wild (Deklination)

Worttrennung:

wild, Komparativ: wil·der, Superlativ: wil·des·ten

Aussprache:

IPA: [vɪlt], Komparativ: [ˈvɪldɐ], Superlativ: [ˈvɪldəstn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild wild (österreichisch) (Info), Komparativ: —, Superlativ:
Reime: -ɪlt

Bedeutungen:

[1] In Botanik und Zoologie das Gegenwort zu zahm oder veredelt: also nicht gezähmt, freilebend, frei in der Natur vorkommend, nicht veredelt
[2] übertragen: nicht kultiviert, gegen das Gesetz verstoßend
[3] mit wenig Selbstbeherrschung/Selbstkontrolle

Sinnverwandte Wörter:

[1] freilebend
[2] ungesetzlich, unkultiviert
[3] erregt, hemmungslos, heftig, unbändig, ungestüm, zornig

Gegenwörter:

[1] gezüchtet, zahm
[2] gesetzeskonform, gesetzlich
[3] beherrscht, zurückhaltend

Unterbegriffe:

[3] fuchsteufelswild

Beispiele:

[1] Viele Menschen haben Angst vor wild lebenden Tieren.
[2] Die Arbeitnehmer traten empört in einen wilden Streik.
[3] Er fuhr sich wild durch die Haare.

Charakteristische Wortkombinationen:

[2] Wilde Westen, wildes Parken, wilde Müllkippe, wilder Streik, wilde Ehe, wildes treiben

Wortbildungen:

auswildern, verwildern, wildern
Wildheit
[1] Wild, Wildbirne, Wildform, Wildkirsche, Wildsau
[3] Wildfang

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–3] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „wild
[1, 3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „wild
[1, 3] canoo.net „wild
[3] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonwild