glücklich

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

glücklich (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
glücklich glücklicher am glücklichsten
Alle weiteren Formen: glücklich (Deklination)

Worttrennung:

glück·lich, Komparativ: glück·li·cher, Superlativ: am glück·lichs·ten

Aussprache:

IPA: [ˈɡlʏklɪç], Komparativ: [ˈɡlʏklɪçɐ], Superlativ: [ˈɡlʏklɪçstn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild glücklich (Info), Komparativ: Lautsprecherbild glücklicher (Info), Superlativ: Lautsprecherbild am glücklichsten (Info)
Reime: -ʏklɪç

Bedeutungen:

[1] (Zufalls-)Glück oder Erfolg habend
[2] von großer Freude, Zufriedenheit, vom (Wohlfühl-)Glück erfüllt sein
[3] vorteilhaft, günstig
[4] umgangssprachlich: schließlich, zu guter Letzt

Gegenwörter:

[1–3] unglücklich
[2] traurig

Unterbegriffe:

[2] überglücklich

Beispiele:

[1] In Erzählungen enden die meisten Abenteuer glücklich.
[1, 2] Odysseus kehrte nach Jahren glücklich zu seiner Penelope zurück.
[2] Sie war so glücklich, als ich sie in meinen Armen hielt.
[2] Willst du glücklich sein im Leben, trage bei zu andrer Glück, denn die Freude, die wir geben, kehrt ins eig'ne Herz zurück.
[2] „Das Adoptivkaisertum ist vielfach als die glücklichste Zeit der antiken Geschichte bezeichnet worden.“[1]
[3] Nur aufgrund glücklicher Umstände kamen wir mit geringen Verletzungen davon.
[4] Nach langen Versuchen hat er das Radio doch noch glücklich zum Laufen gebracht.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „glücklich
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „glücklich
[1] canoo.net „glücklich
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonglücklich
[1] The Free Dictionary „glücklich
Crystal Clear app xmag.svg In diesem Eintrag sind die Referenzen noch nicht geprüft und den Bedeutungen gar nicht oder falsch zugeordnet worden. Bitte hilf mit, dies zu verbessern!


Quellen:

  1. Pedro Barceló: Kleine römische Geschichte. Sonderausgabe, 2., bibliographisch aktualisierte Auflage. Primus Verlag, Darmstadt 2012, ISBN 978-3534250967, Seite 83.