Ungarn

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Ungarn (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n, Toponym[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ (das) Ungarn
Genitiv (des Ungarn)
(des Ungarns)

Ungarns
Dativ (dem) Ungarn
Akkusativ (das) Ungarn
[1] die Flagge Ungarns
[1] Lage Ungarns in Europa

Anmerkung zum Artikelgebrauch:

Der Artikel wird gebraucht, wenn „Ungarn“ in einer bestimmten Qualität, zu einem bestimmten Zeitpunkt oder Zeitabschnitt als Subjekt oder Objekt im Satz steht. Ansonsten, also normalerweise, wird kein Artikel verwendet.

Worttrennung:

Un·garn, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈʊŋɡaʁn]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] ein Land in Mitteleuropa
[2] Länder der heiligen ungarischen Stephanskrone, Transleithanien

Abkürzungen:

[1] Kfz-Kennzeichen: H, ISO 3166 (Internet): HU, olympisch: HUN

Synonyme:

[1] veraltet: Ungarland, Ungerland, Hungarland
[1] ehemals, amtlich: Republik Ungarn, Ungarische Volksrepublik
[2] Königreich Ungarn

Oberbegriffe:

[1] Staat, Visegrád-Land

Unterbegriffe:

[2] Oberungarn, Südungarn

Beispiele:

[1] Ich komme aus Ungarn.
[1] Budapest ist die Hauptstadt von Ungarn.
[1] Fast alle Mittelgebirge in Ungarn tragen in höheren Lagen dichten Laubwald.[1]
[1] „Neun von zehn kamen aus dem Osten, aus Gebieten Europas, die heute in Rußland, Polen, Bulgarien, Ungarn oder der Tschechoslowakei liegen.“[2]
[1] „Wegen der in Ungarn betriebenen Wirtschaftsreformen wurde die magyarische Spielart des Sozialismus oft scherzhaft als »Gulaschkommunismus« bezeichnet.“[3]

Wortbildungen:

Österreich-Ungarn, Ungar, Ungarin, ungarisch

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Wikipedia-Artikel „Ungarn
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „ungar
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Ungarn
[1] canoo.net „Ungarn
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonUngarn
[1] Duden online „Ungarn
[1] Auswärtiges Amt: Länderverzeichnis für den amtlichen Gebrauch in der Bundesrepublik Deutschland (PDF), Stand: 16. Oktober 2013, Seite 108.

Quellen:

  1. Wikipedia-Artikel „Ungarn
  2. Gundolf S. Freyermuth: Reise in die Verlorengegangenheit. Auf den Spuren deutscher Emigranten (1933-1940). Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1993, Seite 111. ISBN 3-423-30345-X.
  3. Matthias Platzeck: Zukunft braucht Herkunft. Deutsche Fragen, ostdeutsche Antworten. Hoffmann und Campe, Hamburg 2009, ISBN 978-3455501148, Seite 21.


Deklinierte Form[Bearbeiten]

Worttrennung:

Un·garn

Aussprache:

IPA: [ˈʊŋɡaʁn]
Hörbeispiele:

Grammatische Merkmale:

  • Genitiv Singular des Substantivs Ungar
  • Dativ Singular des Substantivs Ungar
  • Akkusativ Singular des Substantivs Ungar
  • Nominativ Plural des Substantivs Ungar
  • Genitiv Plural des Substantivs Ungar
  • Dativ Plural des Substantivs Ungar
  • Akkusativ Plural des Substantivs Ungar
Ungarn ist eine flektierte Form von Ungar.
Alle weiteren Informationen findest du im Haupteintrag Ungar.
Bitte nimm Ergänzungen deshalb auch nur dort vor.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Garn, ungar, ungern

Ungarn (Dänisch)[Bearbeiten]

Substantiv, Toponym[Bearbeiten]

Singular

Nominativ Ungarn

Genitiv Ungarns

Bedeutungen:

[1] das Land Ungarn

Beispiele:

[1]

Wortbildungen:

ungarer, ungarsk

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Dänischer Wikipedia-Artikel „Ungarn