Schau

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Schau (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Schau die Schauen
Genitiv der Schau der Schauen
Dativ der Schau den Schauen
Akkusativ die Schau die Schauen
[1] Bundesgartenschau

Worttrennung:

Schau, Plural: Schau·en

Aussprache:

IPA: [ʃaʊ̯]
Hörbeispiele: —
Reime: -aʊ̯

Bedeutungen:

[1] thematisch organisierte öffentliche Ausstellung
[2] öffentliche Aufführung eines Ereignisses
[3] intuitive Wesenserfassung von etwas
[4] Blickwinkel auf etwas
[5] nur noch redensartlich: möglich gemachte Betrachtung

Herkunft:

Ableitung des Substantivs vom Stamm des Verbs schauen durch Konversion
mittelhochdeutsch schouwe, schowe, schou „Schauen, Anschauen, Anblick, Gestalt“[1]

Synonyme:

[1] Auslage, Ausstellung, Darstellung, Exposition, Präsentation
[2] Aufführung, Bühne, Darbietung, Nummer, Revue, Show, Spiel, Szene, Varieté, Vorstellung
[3] Besinnung, Gespür, Intuition, Instinkt, Konzentration, Meditation, Versenkung
[4] Aspekt, Blickpunkt, Blickwinkel, Horizont, Panorama, Position, Sicht, Standpunkt, Überblick, Warte

Gegenwörter:

[5] Gehör

Oberbegriffe:

[1] Präsentation
[2] Veranstaltung
[3] Erfahrung
[4] Gesichtspunkt

Unterbegriffe:

[1] Automobilschau (Autoschau), Bäderschau, Bilderschau, Blumenschau, Brautschau, Bücherschau, Diaschau, Flugschau, Fotoschau, Gartenschau, Gewerbeschau, Heerschau (Heeresschau), Hundeschau, Industrieschau, Jubiläumsschau, Katzenschau, Kunstschau, Landesschau, Lehrschau, Leistungsschau, Lokalschau, Modenschau, Sonderschau, Tierschau, Trichinenschau, Verkaufsschau, Vogelschau, Wanderschau, Werkschau, Zurschaustellung
[1] Galerie, Guckkasten, Happening, Korso, Kunsthalle, Menagerie, Messe, Museum, Prospekt, Tiergarten, Raritätenkabinett, Sammlung, Zoo
[2] Abendschau, Presseschau, Rundschau, Superschau, Sportschau, Tagesschau, Umschau, Wochenschau,
[3] Brandschau, Weltschau, Wesensschau
[4] Gesamtschau, Innenschau, Nabelschau, Rückschau, Zusammenschau
übertragen: Leichenschau

Beispiele:

[1] Die Automobilausstellung ist eine große Schau der Autoindustrie.
[2] Die Aufführung bot eine großartige Schau des neuen Musicals.
[3] Im Meditieren sucht mancher seine Schau auf das Wesen der Dinge.
[4] Sie hatte eine ganz eigene Schau auf die Krankheit.
[5] Er müsste sein Selbstbewusstsein nicht gar so aufdringlich zur Schau stellen.

Redewendungen:

jemandem die Schau stehlen
[5] etwas zur Schau stellen

Wortbildungen:

Schaubild, Schaubude, Schaubühne, Schaufenster, Schaufliegen, Schauglas, Schauhaus, Schaukampf, Schaukasten, Schauloch, schaulustig, Schaulustige, Schaumünze, Schauöffnung, Schaupackung, Schauplatz, Schauprozess, Schauspiel, Schausteller, Schaustück
schau, schauen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[2] Wikipedia-Artikel „Show
[1, 2] Wikipedia-Artikel „Schau
[*, 2, *] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „schau“.
[1–4] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Schau
[?] canoo.net „Schau“ z. Zt. nicht erreichbar
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonSchau
[1, 2] The Free Dictionary „Schau
[(1, 2), 3, (4), 5] Duden online „Schau

Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer [Leitung]: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 2. durchgesehene und erweiterte Auflage. Deutscher Taschenbuch Verlag, München 1993, ISBN 3-423-03358-4, Stichwort „schauen“.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: ciao, schab, Schaf, Schah, Schal, Scham, Schar, schauen, Schaum, Scheu, schlau, Schmu, tschau