Aspekt

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Aspekt (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Aspekt die Aspekte
Genitiv des Aspekts
des Aspektes
der Aspekte
Dativ dem Aspekt den Aspekten
Akkusativ den Aspekt die Aspekte

Worttrennung:

As·pekt, Plural: As·pek·te

Aussprache:

IPA: [asˈpɛkt], Plural: [asˈpɛktə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Aspekt (Info), Plural: Lautsprecherbild Aspekte (Info)
Reime: -ɛkt

Bedeutungen:

[1] Betrachtungsweise, Gesichtspunkt
[2] Astronomie: bestimmte Stellung der Gestirne zueinander
[3] Linguistik: grammatikalische Kategorie für Verben

Herkunft:

im 15. Jahrhundert von lateinisch aspectus → la (eigentliche Bedeutung: „das Hinsehen“) entlehnt[1]

Synonyme:

[1] Ansicht, Blickpunkt, Sicht, Gesichtspunkt

Sinnverwandte Wörter:

[3] Aktionsart

Oberbegriffe:

[3] Verbkategorie, Verb

Unterbegriffe:

[2] Konjunktion, Opposition
[3] perfektiver Aspekt, imperfektiver Aspekt

Beispiele:

[1] Unter diesem Aspekt betrachtet ergibt sich natürlich ein völlig anderes Bild.
[1] „Die Exkursion beginnt auf der Balduinbrücke, weil man hier einen guten Überblick über viele geographische und historische Aspekte erhält, die für die Entwicklung der Koblenzer Altstadt ursächlich waren.“[2]
[2] Wir sahen einen schönen Aspekt am Morgenhimmel.
[3] Die slavischen Sprachen drücken Aspekte im Rahmen eines Aspektesystems aus: „Aspekt ist die Art und Weise, in der man eine durch das Verb ausgedrückte Handlung betrachtet...Verben der vollendeten Handlung nennt man Verben des imperfektiven Aspekts oder imperfektive Verben. Verben der vollendeten Handlung nennt man Verben des perfektiven Aspekts oder perfektive Verben.“[3]
[3] Der linguistische Begriff Aspekt kann wie folgt beispielhaft erläutert werden: Was im Russischen in einer Verbform ausgedrückt werden kann, muss im Deutschen auf anderem Wege formuliert werden, etwa durch Ableitung oder Umschreibung (Periphrase): „otkrýl“ (perfektiv: „hatte entdeckt“) - „otkryvál“ (imperfektiv: „war im Begriff, zu entdecken“)[4]
[3] „In der nichtslavistischen Literatur werden die Begriffe Aspekt und Aktionsart meist noch undifferenziert gebraucht...“[5]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] verschiedene Aspekte betrachten

Wortbildungen:

aspektisch
[3] Aspektkorrelation, Aspektsprache, Aspektsystem

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Aspekt
[3] Wikipedia-Artikel „Aspekt (Linguistik)
[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Aspekt
[1] canoo.net „Aspekt
[1–3] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonAspekt
[3] Hadumod Bußmann: Lexikon der Sprachwissenschaft. 3., aktualisierte und erweiterte Auflage. Kröner, Stuttgart 2002. Stichwort: „Aspekt“. ISBN 3-520-45203-0.
[3] Helmut Glück (Hrsg.), unter Mitarbeit von Friederike Schmöe: Metzler Lexikon Sprache. Dritte, neubearbeitete Auflage, Stichwort: „Aspekt“. Metzler, Stuttgart/ Weimar 2005. ISBN 978-3-476-02056-7.
[3] Theodor Lewandowski: Linguistisches Wörterbuch. 4., neu bearbeitete Auflage Quelle & Meyer, Heidelberg 1985, Stichwort: „Aspekt“. ISBN 3-494-02050-7.

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Aspekt“, Seite 64.
  2. Rainer Graafen: Koblenzer Altstadt und Deutsches Eck. In: Thomas Brühne, Stefan Harnischmacher (Herausgeber): Koblenz und sein Umland. Eine Auswahl geographischer Exkursionen. Bouvier, Bonn 2011, ISBN 978-3-416-03338-1, Seite 22-29, Zitat Seite 23.
  3. B. O. Unbegaun: Russische Grammatik. Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen 1969, Seite 211. Kursiv gedruckt: imperfektiven Aspekts, imperfektive, perfektiven Aspekts, perfektive.
  4. Beispiel aus Unbegaun 1969, Seite 211.
  5. Lewandowski, Stichwort Aspekt. Abkürzung aufgelöst.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Respekt
Anagramme: Pakets, Paktes