Nummer

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Nuvola apps korganizer.png Dieser Eintrag war in der 29. Woche
des Jahres 2007 das Wort der Woche.

Nummer (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Nummer

die Nummern

Genitiv der Nummer

der Nummern

Dativ der Nummer

den Nummern

Akkusativ die Nummer

die Nummern

[1, 3] eine Nummer

Anmerkung:

Die Bedeutung von Nummer erschließt sich unter Umständen für deutsche Nicht-Muttersprachler besser, wenn sie die Bedeutungen von Anzahl und Zahl kennen.

Worttrennung:

Num·mer, Plural: Num·mern

Aussprache:

IPA: [ˈnʊmɐ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Nummer (österreichisch) (Info) Lautsprecherbild Nummer (Info)
Reime: -ʊmɐ

Bedeutungen:

[1] einem (nummerierten) Gegenstand oder einer (nummerierten) Person zugeordnete Zahl, die die Position in einer Reihenfolge ausdrückt (logisch eine Ordnungszahl, sprachlich aber eine Kardinalzahl)
[2] meist als Abkürzung „Nr.“ vorangestelltes Vorsatzwort, um eine Kardinalzahl als Ordinalzahl zu verwenden
[3] Code, der Ziffern und Buchstaben enthalten kann
[4] umgangssprachlich: für Konfektionsgröße, Größe
[5] eine künstlerische Darbietung (Musikstück, Sketch und so weiter) als Teil eines Programms
[6] eine (trickreiche) Handlungsweise  •  Für diese Bedeutung fehlen Referenzen oder Belegstellen.
[7] umgangssprachlich: eine Bezeichnung für den sexuellen Akt, Geschlechtsverkehr
[8] umgangssprachlich: ein Ausdruck für die soziale Stellung oder besonderen Fähigkeiten oder Eigenschaften eines Menschen

Abkürzungen:

[1, 2] Nr., veraltet: No̳

Symbole:

[1, 2] # (Doppelkreuz, Nummernzeichen); veraltet:

Herkunft:

im 16. Jahrhundert von italienisch numero → it entlehnt, das auf lateinisch numerus → la „Zahlzeichen“ zurükgeht[1][2]

Synonyme:

[2] Numero (Nummro)
[5] Stück, Titel
[5, 7] Akt
[6] Masche
[7] Geschlechtsverkehr, Koitus, Kopulation, Sex

Verkleinerungsformen:

Nümmerchen

Oberbegriffe:

[1] Zahl
[3] Code (Kode)

Unterbegriffe:

[1–5] Hauptnummer, Nebennummer
[1] Antragsnummer, Bauartnummer, Bildnummer, Blocknummer, Buildnummer, Eingangsnummer, Entscheidungsnummer, Fehlernummer, Firmenbuchnummer, Gerätenummer, Grenzpunktnummer, Häftlingsnummer, Hausnummer, Heftnummer, Identifikationsnummer, Identifizierungsnummer, Inventarnummer, Journalnummer, Jubiläumsnummer, Kartennummer, Katalognummer, Katasternummer, Kennnummer, Kindernummer, Kontonummer, Lieblingsnummer, Lieferantennummer, Geschäftsnummer, Parameternummer, Produktionsnummer, Punktnummer, Rechnungsnummer, Revisionsnummer, Rufnummer, Schildnummer, Startnummer, Tarifnummer, Transaktionsnummer, Versionsnummer, Wagennummer, Werksnummer, Zählernummer, Zapfpunktnummer, Zeitungsnummer, Zimmernummer
[1] Ausgabe
[3] Anzahlungsnummer, Autonummer, CVV-Nummer, Dienstnummer, Fahrgestellnummer, Kraftfahrzeugnummer, Notnummer, Notrufnummer, Privatnummer, Referenznummer, Schecknummer, Standortnummer, Steuernummer, Telefonnummer, Versicherungsnummer, Zugriffsnummer
[4] Handschuhnummer, Hutnummer, Kragennummer, Schuhnummer, Zylindernummer
[5] Ballettnummer, Bluesnummer, Jazznummer, Kabarettnummer, Lachnummer, Luftnummer, Rocknummer, Zaubernummer, Zirkusnummer

Beispiele:

[1] Der Spieler mit der Nummer 10 wird ausgewechselt.
[1] „Die Namen waren, Gott stehe uns bei, die reinsten Zungenbrecher, die Nummern auf ihren Armen waren leichter zu behalten.“[3]
[2] Fehler Nummer drei ist noch nicht behoben.
[2] Du bist meine Nummer eins!
[3] Ich geb' dir mal meine Nummer.
[4] Bei Jacken hab' ich Nummer 48.
[5] Wir spielen meistens noch drei Nummern als Zugabe.
[6] Mit dieser Nummer wirst du nichts erreichen. Die Nummer zieht nicht.
[7] Wir hatten gerade noch genug Zeit, um eine schnelle Nummer zu schieben.
[8] Er ist hier keine große Nummer. Du bist mir vielleicht eine Nummer!

Redewendungen:

auf Nummer sicher gehen
eine Nummer zu groß sein
[8] eine Nummer für sich sein

Charakteristische Wortkombinationen:

[1–3] eine Nummer ziehen
[5] einmalige Nummer, große Nummer, sensationelle Nummer
[7] eine Nummer schieben

Wortbildungen:

Adjektive: numerisch (nummerisch)
Substantive: Nummerngirl, Nummernkonto, Nummernoper, Nummerntafel, Nummerung
Verb: nummerieren

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Anzahl
[1, 2] Wikipedia-Artikel „Nummer
[1, 3] Wikipedia-Artikel „Zahl
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Nummer
[1, 3-5, 8] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Nummer
[*] canoo.net „Nummer
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonNummer
[1, 3-5, 7, 8] Duden online „Nummer

Quellen:

  1. Duden online „Nummer
  2. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Nummer“, Seite 658.
  3. Lizzie Doron: Warum bist du nicht vor dem Krieg gekommen?. 6. Auflage. Jüdischer Verlag im Suhrkamp Verlag, Frankfurt 2015, ISBN 978-3-518-45769-6, Seite 24f. Hebräisches Original 1998.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Hummer, Kummer, nimmer, nunmehr, Summer