Sketch

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Sketch (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Sketch

die Sketche

Genitiv des Sketchs
des Sketches

der Sketche

Dativ dem Sketch

den Sketchen

Akkusativ den Sketch

die Sketche

Nicht mehr gültige Schreibweisen:

Sketsch

Worttrennung:

Sketch, Plural: Sket·che

Aussprache:

IPA: [skɛt͡ʃ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Sketch (Info)
Reime: -ɛt͡ʃ

Bedeutungen:

[1] kurze, effektvolle Bühnenszene mit meist witziger Pointierung

Herkunft:

im 20. Jahrhundert aus gleichbedeutend englisch sketch → en wörtlich: „Entwurf, Studie“ entlehnt; weitere Herkunft wohl über niederländisch schets → nl „Entwurf“ aus italienisch schizzo → it „Spritzer“, einem wohl lautmalerischen Wort[1]

Beispiele:

[1] Sie lachten viel über die Sketche beim Abschlussfest der Schulklasse.
[1] „Es gibt einen wunderbaren Sketch von Karl Valentin über einen Traum.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Sketch
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Sketch
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Sketch
[1] The Free Dictionary „Sketch
[1] Duden online „Sketch
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalSketch

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Elmar Seebold: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 24., durchgesehene und erweiterte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2001, ISBN 978-3-11-017473-1, DNB 965096742, Stichwort: „Sketch“, Seite 852.
  2. Hellmuth Karasek: Das find ich aber gar nicht komisch. Geschichte in Witzen und Geschichten über Witze. Quadriga, Köln 2015, ISBN 978-3-86995-075-4, Seite 280.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: heckst, Ketsch