Besinnung

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Besinnung (Deutsch)[Bearbeiten]

QSicon in Arbeit.svg Dieser Eintrag oder Abschnitt bedarf einer Erweiterung. Wenn du Lust hast, beteilige dich daran und entferne diesen Baustein, sobald du den Eintrag ausgebaut hast. Bitte halte dich dabei aber an unsere Formatvorlage!

Folgendes ist zu erweitern: Bedeutungen

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Besinnung

Genitiv der Besinnung

Dativ der Besinnung

Akkusativ die Besinnung

Worttrennung:

Be·sin·nung, kein Plural

Aussprache:

IPA: [beˈzɪnʊŋ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Besinnung (Info)
Reime: -ɪnʊŋ

Bedeutungen:

[1] Bewusstsein
[2] ruhige Überlegung, ruhiges Nachdenken
[3] das Sich-Besinnen

Herkunft:

Ableitung zum Stamm des Verbs besinnen mit dem Suffix (Derivatem) -ung

Beispiele:

[1] Er kam wieder zur Besinnung.
[2, 3] Eine Besinnung auf die demokratischen Grundwerte wäre hier angebracht.

Wortbildungen:

besinnungslos

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Besinnung
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Besinnung
[1–3] Duden online „Besinnung
[1] canoonet „Besinnung
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalBesinnung
[1] The Free Dictionary „Besinnung
Crystal Clear app xmag.svg In diesem Eintrag sind die Referenzen noch nicht geprüft und den Bedeutungen gar nicht oder falsch zugeordnet worden. Bitte hilf mit, dies zu verbessern!