arm

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

arm (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
arm ärmer am ärmsten
Alle weiteren Formen: arm (Deklination)

Worttrennung:

arm, Komparativ: är·mer, Superlativ: ärms·ten

Aussprache:

IPA: [aʁm], Komparativ: [ˈɛʁmɐ], Superlativ: [ˈɛʁmstn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild arm (Info); Lautsprecherbild arm (österreichisch) (Info), Komparativ: Lautsprecherbild ärmer (österreichisch) (Info), Superlativ:
Reime: -aʁm

Bedeutungen:

[1] mittellos, kein Geld besitzend
[2] bedauernswert
[3] gering ausgestattet mit
[4] selten vorkommend

Herkunft:

vom althochdeutschen arm, was „verwaist“ bedeutet

Synonyme:

[1] abgebrannt, bedürftig, finanzschwach, habelos, minderbegütert, mittellos, unbemittelt, unvermögend, vermögenslos
[1] schweizerisch, umgangssprachlich: stier
[1] umschreibend: wirtschaftlich schwach; vor dem Bankrott stehen; wirtschaftlich (schwer) angeschlagen sein; scherzhaft: bei jemandem sitzt der Pleitegeier auf dem Dach; keen Penn up de Naht haben oder keen Penn op de Noht hebben; keinen reichen Onkel / keine reiche Tante (in Amerika) haben; nicht (gerade) mit Geld / Vermögen gesegnet sein; schlecht bei Kasse sein

Gegenwörter:

[1] reich
[2] beneidenswert
[3] voll ausgestattet mit
[4] oft, reichlich vorkommend

Unterbegriffe:

[1] bettelarm
[3] fettarm, nikotinarm
[4] nebenwirkungsarm, regenarm

Beispiele:

[1] Bei großen sozialen Einschnitten werden viele Leute arm.
[1] Das ist eine arme Gegend hier.
[2] „Armes Häschen bist du krank, dass du nicht mehr hüpfen kannst?“ (Kinderlied)
[3] Mitteleuropa ist arm an Bodenschätzen, weil diese seit Jahrhunderten ausgebeutet werden.
[4] Weil die Sommer arm an Ereignissen waren, wurde das Sommerloch erfunden.

Redewendungen:

arm wie eine Kirchenmaus sein

Charakteristische Wortkombinationen:

[3] arm an etwas sein
[2] armer Schlucker, armer Teufel

Wortbildungen:

Armenhaus, ärmlich, armselig, Armut, blutarm, fettarm, verarmen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Renate Wahrig-Burfeind (Herausgeber): Wahrig, Deutsches Wörterbuch. 8. Auflage. Wissen-Media-Verlag, Gütersloh/München 2006, ISBN 978-3-577-10241-4, DNB 974499498, Seite 173
[1–3] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „arm
[1–3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „arm
[1, 3] canoo.net „arm
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonarm
[1–4] The Free Dictionary „arm

arm (Englisch)[Bearbeiten]

Substantiv[Bearbeiten]

Worttrennung:

arm Plural: arms

Aussprache:

IPA: [ɑːm], [ɑːɹm], Plural: [ɑːmz], [ɑːɹmz]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild arm (britisch) (Info) Lautsprecherbild arm (amerikanisch) (Info)

Bedeutungen:

[1] der Arm
[2] meist im Plural: Waffen

Herkunft:

[1] altenglisch earm, germanisch *armaz (deutsch Arm) von indogermanisch *ar-[1]
[2] von altfranzösisch armes (Pl.), lateinisch arma „Waffen“[1]

Gegenwörter:

[1] leg

Beispiele:

[1] My arm hurts, I should go to the doctor.
Mein Arm schmerzt, ich sollte einen Doktor aufsuchen.
[2] In America a lot of people have arms in their house.
In Amerika haben viele Leute Waffen zu Hause.

Redewendungen:

[2] to be up in arms with somebody

Charakteristische Wortkombinationen:

[2] coat of arms

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Englischer Wikipedia-Artikel „arm
[1, 2] Englischer Wikipedia-Artikel „arm (disambiguation)
[1, 2] LEO Englisch-Deutsch, Stichwort: „arm
[1, 2] Merriam-Webster Online Dictionary „arm
[1, 2] Dictionary.com Englisch-Englisches Wörterbuch, Thesaurus und Enzyklopädie „arm
[1, 2] dict.cc Englisch-Deutsch, Stichwort: „arm

Verb[Bearbeiten]

Zeitform Person Wortform
simple present I, you, they arm
he, she, it arms
simple past   armed
present participle   arming
past participle   armed

Worttrennung:

arm

Aussprache:

IPA: [ɑːm], [ɑːɹm]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild arm (britisch) (Info) Lautsprecherbild arm (amerikanisch) (Info)

Bedeutungen:

[1] sich mit Waffen ausrüsten, bewaffnen, rüsten
[2] sich vorsorglich auf etwas vorbereiten, wappnen
[3] sich auf einen Krieg oder Kampf vorbereiten, aufrüsten

Gegenwörter:

[1] disarm

Beispiele:

[1] I do not feel good if my neighbor arms himself.
Ich fühle mich nicht gut, wenn mein Nachbar sich Waffen kauft.
[2] He was armed with arguments for the discussion.
Er war mit Argumenten für die Diskussion gewappnet.
[3]

Wortbildungen:

armament, armed, arming, armor, armoured, army

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1–3] LEO Englisch-Deutsch, Stichwort: „arm
[1–3] Merriam-Webster Online Dictionary „arm
[1–3] Dictionary.com Englisch-Englisches Wörterbuch, Thesaurus und Enzyklopädie „arm
[1–3] dict.cc Englisch-Deutsch, Stichwort: „arm

Quellen:

  1. 1,0 1,1 Online Etymology Dictionary „arm

Ähnliche Wörter:

Alm, Ara, Are, Arg, arg, arm, arm., Armee, Ars, Art, Darm, Farm, Harm, warm