Darm

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Darm (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ der Darm die Därme
Genitiv des Darms
des Darmes
der Därme
Dativ dem Darm
dem Darme
den Därmen
Akkusativ den Darm die Därme

Worttrennung:

Darm, Plural: Där·me

Aussprache:

IPA: [daʁm], Plural: [ˈdɛʁmə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Darm (Info), Plural: Lautsprecherbild Därme (Info)
Reime: -aʁm

Bedeutungen:

[1] Anatomie: Organ zur Verdauung
[2] Hülle einer Wurst (traditionell aus [1] hergestellt)

Herkunft:

althochdeutsch: daram, schwedisch: tarm, niederländisch: darm; vom altgermanischen Darm - Loch (im Sinne von After)

Sinnverwandte Wörter:

[2] Pelle, Wurstpelle, Wurstschale

Oberbegriffe:

[1] Verdauungsorgan

Unterbegriffe:

[1] Blinddarm, Dickdarm, Dünndarm, Enddarm, Grimmdarm, Krummdarm, Leerdarm, Legedarm, Mastdarm, Naturdarm, Reizdarm, Vorderdarm, Zwölffingerdarm
[2] Saitling

Beispiele:

[1] Der Darm ist der wichtigste Teil des menschlichen Verdauungstraktes.
[2] Das Würstchen schmeckt zwar gut, aber der Darm ist etwas zäh.

Wortbildungen:

Darmabschnitt, Darmbakterie, Darmblut, Darmerkrankung, Darmflora, Darminfekt, Darminfektion, Darminhalt, Darmkanal, Darmkrampf, Darmkrebs, Darmpolyp, Darmsaite, Darmschleimhaut, Darmspiegelung, Darmwand, Gedärm, Kunstdarm, Magen-Darm-Grippe, Magen-Darm-Kanal, Magen-Darm-Katarrh/Magen-Darm-Katarr, Magen-Darm-Trakt

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Darm
[1] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „Darm
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Darm
[1] canoo.net „Darm
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonDarm
[1, 2] The Free Dictionary „Darm

Ähnliche Wörter:

darben, Darmstadt, धर्म (dharma)