ausrüsten

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

ausrüsten (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich rüste aus
du rüstest aus
er, sie, es rüstet aus
Präteritum ich rüstete aus
Konjunktiv II ich rüstete aus
Imperativ Singular rüste aus!
Plural rüstet aus!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
ausgerüstet haben
Alle weiteren Formen: ausrüsten (Konjugation)

Worttrennung:

aus·rüs·ten, Präteritum: rüs·te·te aus, Partizip II: aus·ge·rüs·tet

Aussprache:

IPA: [ˈaʊ̯sˌʀʏstən], [ˈaʊ̯sˌʀʏstn̩], Präteritum: [ˌʀʏstətə ˈʔaʊ̯s], Partizip II: [ˈaʊ̯sɡəˌʀʏstət]
Hörbeispiele: —, Präteritum: —, Partizip II:

Bedeutungen:

[1] jemanden/etwas mit Dingen/Geräten versehen, die für etwas benötigt werden oder nützlich sind
[2] Textilindustrie: einen Stoff veredeln

Sinnverwandte Wörter:

[1] ausstatten
[2] appretieren

Oberbegriffe:

[1] versehen
[2] veredeln

Unterbegriffe:

[2] bleichen, färben, fixieren, grasieren, plissieren

Beispiele:

[1] „Die Sicherheitskräfte bewachen, mit Schilden und Schlagstöcken ausgerüstet, auch die Regierungsgebäude in der Stadt.“[1]
[1] „Zwei Boote wurden zu einer Landung ausgerüstet.[2]
[1] „Insgesamt 45 Millionen Euro hatte das Département Landes im Südwesten Frankreichs im Jahr 2001 aufgewendet, um die Schüler mit Laptops auszurüsten.[3]
[2] „Lyocellfasern können intensiv gefärbt werden und eignen sich zur Herstellung von Vliesen. Zur Veredelung werden sie mechanisch aufgeraut oder können pflegeleicht ausgerüstet werden.“[4]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] jemanden/etwas mit etwas ausrüsten
[1] eine Armee ausrüsten,Soldaten ausrüsten
[1] ein Auto ausrüsen, ein Schiff ausrüsten
[2] einen Stoff antistatisch/bügelfrei/flammhemmend/flammfest/knitterarm/mottensicher/waschmaschinenfest ausrüsten

Wortbildungen:

ausgerüstet, Ausrüsten, ausrüstend, Ausrüster, Ausrüstung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „ausrüsten
[1] canoo.net „ausrüsten
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonausrüsten
[1] The Free Dictionary „ausrüsten
[1, 2] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 224

Quellen:

  1. Regierungsgegner drohen mit größter Demonstration aller Zeiten. In: Zeit Online. 15. März 2010, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 12. März 2013).
  2. Adelbert von Chamisso: Reise um die Welt. In: Projekt Gutenberg-DE. Nordfahrt von Kamtschatka aus in die Bering-Straße (URL).
  3. Laptop-Projekt in Schulen gescheitert. In: Zeit Online. 28. August 2009, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 12. März 2013).
  4. Reiner Wallbaum, Andreas Kalweit, Christof Paul, Sascha Peters: Handbuch für Technisches Produktdesign. Material und Fertigung, Entscheidungsgrundlagen für Designer und Ingenieure. Springer-Verlag, Berlin Heidelberg 2006, ISBN 978-3-540-21416-8, Seite 274 (zitiert nach Google Books).

Ähnliche Wörter:

aufrüsten