Haut

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Haut (Deutsch)[Bearbeiten]

QSicon in Arbeit.svg Dieser Eintrag oder Abschnitt bedarf einer Erweiterung. Wenn du Lust hast, beteilige dich daran und entferne diesen Baustein, sobald du den Eintrag ausgebaut hast. Bitte halte dich dabei aber an unsere Formatvorlage!

Folgendes ist zu erweitern: Beispiele; Quelle des Zitates genauer

Substantiv, f[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ die Haut die Häute
Genitiv der Haut der Häute
Dativ der Haut den Häuten
Akkusativ die Haut die Häute
[1] Nahaufnahme menschlicher Haut

Worttrennung:

Haut, Plural: Häu·te

Aussprache:

IPA: [haʊ̯t], Plural: [ˈhɔɪ̯tə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Haut (Info), Plural: Lautsprecherbild Häute (Info)
Reime: -aʊ̯t

Bedeutungen:

[1] größtes Sinnesorgan bei Menschen und Tieren, das gleichzeitig als Schutz des darunter liegenden Gewebes, Atmung, Wärmeregulierung und anderem dient
[2] Rohmaterial für Leder
[3] der Haut[1] ähnelnde Schicht bei Lebensmitteln und Flüssigkeiten
[4] äußere Schicht zum Schutz und/oder zur optischen Verbesserung

Herkunft:

von germanisch: hūdiz, ahd.: hūd, ae.: hyd, an.: húd
indogermanische Wurzel: [s]keu- „umhüllen, bedecken“ (verwandt mit Hoden, vgl. das zweite Element in den Wörtern subkutan und obskur)
Die Herkunftsangaben dieses Eintrags sind unzureichend. — Kommentar: belegen, Abk. ausschreiben

Synonyme:

[3] Hülle, Schale
[4] Abdeckung, Bespannung, Verkleidung

Oberbegriffe:

[1] Organ, Sinnesorgan

Beispiele:

[1] Der Traum ist der beste Beweis dafür, daß wir nicht so fest in unserer Haut eingeschlossen sind, als es scheint. (Christian Friedrich Hebbel)
[1] Ich wünscht, ich wär ein Elefant, da wollt ich jubeln laut: Mir ist es nicht ums Elfenbein, nur um die dicke Haut.[1]

Redewendungen:

[1] auf der faulen Haut liegen
[1] eine dicke Haut haben
[1] mit Haut und Haar = vollständig, komplett
[1] unter die Haut gehen

Wortbildungen:

Außenhaut, Babyhaut, Bindehaut, Dickhäuter, Eihaut, Gänsehaut, Glückshaut, Hautabschürfung, hautartig, Hautarzt, Hautärztin, Hautatmung, Hautausschlag, Hautbräune, Häutchen, Hautcreme, Hautdassel, Hautdasselfliege, häuten, hauteng, Hautentzündung, Hauterkrankung, Hautfalte, Hautfarbe, hautfarben, Hautflechte, Hautflügler, hautfreundlich, Hautgewebe, Hautgrieß, hautig, häuten, häutig, Hautjucken, Hautklinik, Hautkontakt, Hautkrankheit, Hautkrebs, Hautlappen, Hautmalerei, hautnah, hautnährend, Hautpflege, Hautpilz, Hautplastik, Hautreaktion, Hautreflex, Hautreiz, Hautreizung, Hautrötung, Hautsack, Hautschicht, Hautschuppe, Hautsehen, Hautsinnesorgan, Hautstelle, Hauttransplantation, Hauttuberkulose, Hauttyp, Häutung, Hautunreinheit, hautverjüngend, Hautverletzung, Hautverpflanzung, Hautwolf, Hautwunde, Kopfhaut, Orangenhaut, Schlangenhaut, Zwiebelhaut

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Haut
[1–4] Goethe-Wörterbuch „Haut
[1–4] Deutsches Wörterbuch von Jacob und Wilhelm Grimm „Haut
[1, 4] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Haut
[1, 2] canoo.net „Haut
[1–3] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonHaut

Quellen:

  1. Spruchkarte vor 1945

Ähnliche Wörter:

hat, haut, haute